9. November 1938

Wir gedenken den Opfern der Novemberpogrome 1938
„Der Pogrom […] markierte die Wende. Mit keinem andern Ereignis hat das NS-Regime so zynisch demonstriert, daß es auch auf den Schein rechtsstaatlicher Tradition nun keinen Wert mehr legte. Antisemitismus und Judenfeindschaft, wie sie als Bestandteil der nationalsozialistischen Ideologie schon immer propagiert worden waren, schlugen jetzt um in die primitiven Formen physischer Gewalt und Verfolgung“ Wolfgang Benz

Israelitische Kultusgemeinde Wien

IKG_logo(1)

Neuigkeiten

Red Alert in Israel!

Israelitische Kultusgemeinde erklärt sich solidarisch mit den Menschen unter Raketenbeschuss

Denkmalschutz für ehemalige Synagoge bestätigt

Das Bundesdenkmalamt hat die ehemalige Synagoge in Gänserndorf geprüft. Das Gebäude stand vor dem Abriss und wurde im Sommer wegen „Gefahr in Verzug“ unter Schutz gestellt. Nun wurde der Denkmalschutz bestätigt.

JMF: Palästinensische Drohungen gegen die arabische Normalisierung mit Israel (Khaled Abu Toameh)

Jüngste Erklärungen von Hamas und Fatah haben arabische Länder scharf verurteilt, weil sie sich "beeilt" hätten, die Beziehungen zu Israel zu normalisieren, bevor der israelisch-palästinensische Konflikt gelöst ist.

1918/2018 - Interreligiöser Aufruf zu Toleranz und Versöhnung

Gemeinsamer Friedensmarsch von Christen, Juden, Muslime und Buddhisten - Warnung vor Atomwaffen

Koscheres Leben

Übersicht über koschere Geschäfte, Restaurants und Hotels in Wien

Events

Empfohlene Veranstaltungen: Vorträge, Filme, Theater, Radio- und Fernsehtipps.

Jetzt spenden!

Spenden für den Wohltätigkeitsverein TMICHA, den Eruv, Rabbinatsfonds.

Printmedien