Beatriz perez moya x n4 t2 pvu ugk unsplash

Kultusvorstand und Kommissionen

Kultusvorstand

Der Kultusvorstand besteht aus 24 Kultusvorstehern und wird alle 5 Jahre von den Gemeindemitgliedern gewählt.

Der Kultusvorstand ist das oberste Organ der Kultusgemeinde. Sein Wirkungskreis umfasst sämtliche den Bereichen Kultus, Bildung, Soziales, Sicherheit und Außenbeziehungen zugeordneten Angelegenheiten, sowie alle kaufmännischen Angelegenheiten der Kultusgemeinde. Der Kultusvorstand beschließt die wesentlichen Richtlinien, trifft Grundsatzentscheidungen, gibt die wesentlichen Ziele vor und kontrolliert deren ordnungsgemäße Umsetzung.

Die Sitzungen finden monatlich statt.
Die Geschäftsordnung für den Kultusvorstand finden Sie hier
Termine sind im Generalsekretariat unter der Tel. + 43/1/53 104-199 zu erfragen.

Kommissionen

Die Kommissionen werden von Kultusvorstehern und Gemeindemitgliedern gebildet. Sie sind beratende Organe und bereiten die Arbeit des Kultusvorstandes vor. Es gibt folgende Kommissionen:

  • Kommission für Kultusangelegenheiten
  • Kommission für Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit 
  • Kommission für Finanzen und Personalangelegenheiten
  • Kommission für soziale Angelegenheiten
  • Kommission für Sicherheitsangelegenheiten
  • Kommission für Bildungswesen
  • Kommission für Immobilienangelegenheiten, Gebäudeverwaltung und Technik
  • Kommission für Jugend und Sport
  • Kontrollkommission
  • Kommission für Fundraising
  • Kultusbeitragsbemessungskommission
  • Kommission für Frauen und Familie
  • Statutenkommission
  • Kommission für Zuwanderung
  • Beiräte und Vorstände von mit der Kultusgemeinde verbundenen Vereinen, Stiftungen oder Gesellschaften.
  • Beirat des JFS-Jüdische FriedhofsanierungsgmbH
  • Beirat der MKA-Errichtungs- und BetriebsgmbH
  • Beirat der JMV-Jüdische Medien- und VerlagsgmbH
  • Verein Tmicha
  • Schulverein der ZPC-Schule