Festliche Tora Einweihung bei Bet Halevi

Teilen
6 e0 a2967

Bildquelle: Bet Halevi

Am Dienstag, den 31. Mai fand die große Hachnassat Sefer Tora Zeremonie mit anschließender Feier in den Festsälen des Bet Halevi statt. Die gesamte Zeremonie fand in Anwesenheit des Rischon LeZiyon, dem sephardischen Oberrabbiner des Staates Israel Itzhak Jossef Shlita, statt.

Die von 16 Familien gespendete Sefer Tora für Bet Halevi wurde im Rahmen einer feierlichen Zeremonie mit der traditionellen Vervollständigung der Sefer Tora in der Synagoge der Lauder Chabad Schule, dem Verkauf der letzten Buchstaben und einer Parade auf den Straßen ins Bet Halevi Haus gebracht. Weit mehr als 500 Gemeindemitglieder versammelten sich bei der Parade, um den Anlass zu feiern. Beim anschließenden feierlichen Abendessen blieb kein Platz frei.

Zusammen mit den 20 Rabbanim der Stadt Wien nahmauch der sephardische Oberrabbiner des Staates Israel Itzhak Jossef Shlita teil - dieser sprach auch einen Segen für die Gemeinde aus. Beim Fest war auch der Botschafter des Staates Israel, Mordechai Rodgold vertreten und richtete, ebenso wie IKG-Vizepräsident Dezoni Dawaraschwili, Grußworte an die Feiernden.

Die Feier anlässlich der neuen Sefer Tora ging bis in die späten Abendstunden.