Team g7ad618832 1920

Tmicha: Soziales und Wohltätigkeit

Die Israelitische Kultusgemeinde und ihre Mitglieder sind bestrebt das Wohl ihrer Mitglieder zu fördern, auch in schwierigen Situationen. Aus diesem Grund hat die Israelitische Kultusgemeinde eine Sozialkommission unter Einbeziehung aller Fraktionen eingerichtet, um in Härtefällen für die Mitglieder da zu sein.

Darüber hinaus bieten wir die Gelegenheit für Mitglieder durch Spenden und Projekte etwas Gutes zu tun.

Der Wohltätigkeitsverein der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, TMICHA, wurde 2009 gegründet und hat seither den Kernauftrag, Familien in Notlagen und Krisensituationen eine Unterstützung zu bieten, wo sie gebraucht wird. Dabei steht die Hilfe zur Selbsthilfe immer im Vordergrund. Im Sinne unserer Vision – einer Welt der Hoffnung und sozialen Gerechtigkeit – ist es unser Ziel, Betroffenen mit umfassender Beratung ebenso wie mit Lebensmitteln sowie finanziellen Überbrückungen zu helfen.

Füreinander da sein. Helfen, wenn uns jemand braucht. Das sind die Grundsätze von TMICHA! 

Soziales in der IKG

Nachbarschaftshilfe

Unterstützung jeglicher Art durch Mitglieder der Gemeinde für Mitglieder der Gemeinde.

Mehr

Spenden

Die Fundraising-Abteilung sammelt Spenden und baut damit Brücken zwischen den Menschen in der Gemeinde.

Mehr

ESRA

ESRA ist das psychosoziale Zentrum der IKG Wien und bietet Menschen professionelle Hilfe an.

Mehr

GMACH

Kleidung und Spielzeuge für Kinder können in der Tauschbörse GMACH getauscht werden.

Mehr

Spendenabsetzbarkeit

Spenden an TMICHA sind seit 1. Jänner 2009 von der Steuer absetzbar. Unter der Reg.-Nr. SO 1324 findet sich TMICHA in der Liste der begünstigten Spendenempfänger auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen – http://bmf.gv.at.

Seit dem Jahr 2018 werden Ihre Spenden automatisch an das Finanzamt übermittelt. Im Zuge einer Gesetzesänderung sind alle Spenden, die ab dem Jahr 2017 getätigt wurden, von uns zu erfassen und dann im Folgejahr gesammelt an das Finanzamt zu melden. Sie werden dann automatisch bei Ihrer Arbeitnehmerveranlagung berücksichtigt. Voraussetzung dafür ist, dass Sie uns Ihren Vor- und Zunamen, sowie einmalig Ihr Geburtsdatum bekannt geben. Idealerweise geben Sie uns auch Ihre Adresse bekannt, damit wir Sie für eventuelle Rückfragen kontaktieren können.

Um Ihre Spende steuerlich geltend machen zu können, übermitteln Sie uns bitte Ihren Vor- und Zunamen lt. Melderegister (siehe Meldezettel) und Ihr Geburtsdatum.

Weitere Informationen zur Spendenabsetzbarkeit finden Sie hier:

http://www.bmf.gv.at

Unsere Bankverbindung:
TMICHA – VEREIN ZUR UNTERSTUETZUNG HILFSBEDUERFTIGER
IBAN: AT43 6000 0005 1001 0051
BIC: OPSKATWW

Spendenpatenschaften

Eine TMICHA-Patenschaft ist eine ganz besondere Art zu helfen – damit begleiten Sie Hilfsbedürftige langfristig und nachhaltig durch jede Krise!

Chessed

Mit der Übernahme einer Chessed-Patenschaft helfen Sie, alleinerziehenden Müttern, kinderreichen Familien, alten und kranken Menschen den Lebensalltag zu bewältigen. Die Ausgaben für Lebensmittel, Kleidung oder Hygieneartikel werden durch Ihre Hilfe gewährleistet. Mit 54 Euro im Monat wird Ihrer Patenfamilie eine dauerhafte Erleichterung ermöglicht.

Zedaka - die Hilfe bei Schicksalsschlägen

Mit der Übernahme einer Zedaka-Patenschaft helfen Sie Menschen, die von heute auf morgen durch einen Schicksalsschlag, wie Krankheit oder Arbeitslosigkeit, in finanzielle Schwierigkeiten gestürzt sind. Betroffene können ihre Mietrückstände und Stromrechnungen nicht begleichen. Hier hilft TMICHA mit einmaligen Zuschüssen, mit denen die Not überbrückt werden kann. Mit 120 Euro im Monat unterstützen Sie Ihre Patenfamilie!

Glückwunschspende

Gemeinsam können viele Glückwunschspenden zu einer großen Hilfe für Familien in Not werden. Nehmen auch Sie die nächste Feierlichkeit zum Anlass, um Gutes zu tun!            

Es gibt viele Anlässe, um der Familie, den Freundinnen, Freunden und Bekannten Glückwünsche zu übermitteln. Zum Beispiel zu den Feiertagen, als Dank für einen gelungenen Abend, zur Verlobung, zum Geburtstag, zur Geburt, zur Bar- und Bat Mitzwa, etc.

Verbinden Sie Ihre nächste Feierlichkeit mit einem guten Zweck. Teilen Sie Ihr Glück und machen Sie auch anderen eine Freude. Ganz nach dem Motto: Spenden statt Geschenke!

So funktioniert’s

TMICHA verschickt eine Glückwunschkarte (siehe Bild) mit Ihrer ganz persönlichen Nachricht und übermittelt den Beschenkten wofür in Ihrem Namen gespendet wurde.

Gerne organisiert TMICHA auch eine Sammel-Spendenaktion zu einem Projekt, das Ihnen am Herzen liegt, an der alle Gäste und Gratulanten teilnehmen können.

Nehmen Sie bitte unter office@tmicha.at oder +43 1 531 04 176 Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Freiwilliges Engagement

Wir suchen immer wieder Personen, die einige Stunden Zeit haben für verschiedenste Tätigkeitsbereiche:

Mann spielt Schach
CC0 |Pixabay
  • Einpacken oder Ausliefern von Päckchen zu bestimmten Anlässen oder Feiertagen, wie zum Beispiel Purim
  • Schach- oder Gesprächspartner oder -partnerin von Bewohnerinnen und Bewohnern im Maimonides-Zentrum

Auch wenn Sie noch nicht genau wissen, wo und wie Sie am besten helfen können, melden Sie sich einfach bei uns! Wir finden gemeinsam in einem Gespräch heraus, wie Sie sich am besten einbringen können.

Nehmen Sie bitte unter office@tmicha.at oder +43 1 531 04 176 Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Sachspenden

TMICHA freut sich über Sachspenden, die gut erhalten und brauchbar sind. Wie zum Beispiel:

  • Warengutscheine
  • Theaterkarten, Museumseintritte, klassische Konzerte
  • Pflege- und Rehabilitationsbedarf: Rollstuhl, Krücken, Gehstöcke, Leibstuhl, verstellbares Bett für pflegebedürftige Personen, Badewannenlift, etc.
  • Vollständige und funktionierende Computer (für Familien mit Schulkindern bzw. Studierende), Fernseher

Was sonst noch wichtig ist:

  • TMICHA kann keine Lebensmittelspenden annehmen, da die Lagerungsmöglichkeiten dafür nicht vorhanden sind.
  • Kleidung können wir aus Kostengründen leider nicht übernehmen. Wir haben weder ein Lager noch verfügen wir über entsprechendes Personal, die das Verteilungssystem organisieren könnten.
  • Wir behalten uns vor, Möbel grundsätzlich immer vor einer Zu- oder Absage zu besichtigen. Am besten Sie senden uns per E-Mail unter tmicha@office.at eine Bilddatei im Voraus.