Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Film / Lesung: „Warum Frauen Berge besteigen sollten“

5. Juni 2018 um 19:00

Film / Lesung in Graz, 5. Juni 2018

Die 1920 als Gerda Hedwig Kronstein in Wien in eine wohlhabende jüdische Familie geborene Gerda Lerner konnte 1938 in die USA fliehen. Dort wurden sie und ihr Mann im Zuge der Verfolgung der Kommunisten in den 1940er-Jahren erneut bedroht. Mit 38 Jahren begann sie Geschichte zu studieren, engagierte sich in der Bürgerrechtsbewegung, war 1966 Gründungsmitglied der National Organization for Women, der heute größten feministischen Organisation in den USA, und schrieb schließlich 1972 die überfällige Studie Schwarze Frauen im weißen Amerika und 1986 Die Entstehung des Patriarchats und begründete so die Frauen-Geschichtsschreibung. Bereits 1955 verfasste sie in den USA den teils autobiographischen Roman No Farewell, der nun auf Deutsch erschienen ist.

Neben dem Roman wird der Film von Renata Keller (2017, 90min) vorgestellt. Der Film wirft einen detaillierten Blick auf das persönliche, berufliche und politische Leben Gerda Lerners und geht der Frage nach: Wie kann uns das Wissen über unsere eigene Geschichte dazu inspirieren, eine bessere Zukunft zu gestalten? Ausgehend von den revolutionären Errungenschaften der Frauen im 20. Jahrhundert wirft der Film auch einen Blick in die Zukunft und geht der Frage nach: Wo stehen die Frauen heute?

Einführung und Moderation: Agnes ALTZIEBLER / Heimo HALBRAINER

Lesung: Ninja REICHERT

Eine Veranstaltung von CLIO und Literaturhaus Graz

Zeit:

Dienstag, 5. Juni 2018, 19.00 Uhr

Ort:

Literaturhaus Graz, Elisabethstraße 30, 8010 Graz

 

Details

Datum:
5. Juni 2018
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Literaturhaus Graz
Elisabethstraße 30
8010 Graz

Details

Datum:
5. Juni 2018
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Literaturhaus Graz
Elisabethstraße 30
8010 Graz