Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Finde

Event Views Navigation

September 2021

Tag der (Zeit) Geschichte – NEUER TERMIN

29. September um 10:00 - 17:00
Ehemalige Synagoge St. Pölten, Dr. Karl-Renner-Promenade 22
3100 St. Pölten

Kurzvorträge, Exkursionen, Workshops (Fortbildungsseminar für alle Schultypen - PH NÖ in Zusammenarbeit mit erinnern.at) - Sem. Nr.: 331F1STM56 (Anmeldung über PH-online / PH Niederösterreich) Ein Vortrag und Workshops widmen sich zeitgeschichtlichen Themen in Anlehnung an die LP Inhalte aus dem Bereich GPB. Im Rahmen einer Exkursion wird der Umgang mit Zeitgeschichte anhand von Denk- und Mahnmälern analysiert: Warum werden Denkmäler gestürzt und wie kann man mit belasteten Orten didaktisch umgehen? Verdrängte Zeitgeschichte steht bei einem Besuch im Institut für jüdische…

Erfahren Sie mehr »

Buchpräsentation „Hans Nägele 1884–1973. Wie lange lässt sich Vergangenheit bewältigen, indem man sie vergessen macht?“

29. September um 19:00 - 21:00
Vorarlberg Museum, Kornmarktplatz 1
6900 Bregenz

Der Vorarlberger Historiker Severin Holzknecht beleuchtet in seiner neuen Biographie den Vorarlberger NS-Propagandisten Hans Nägele. Hans Nägele (1884–1973) kam als Sohn eines Stickers in Götzis zur Welt und studierte in Wien und Graz Chemie, bevor er in Russland als Zivilgefangener den Ersten Weltkrieg und die  "Oktoberrevolution" aus nächster Nähe miterlebte. Als Chefredakteur des großdeutsch-nationalsozialistischen „Vorarlberger Tagblatts“ beeinflusste Nägele zwischen 1919 und 1944 die öffentliche Meinung Vorarlbergs entscheidend. Nach dem Untergang des „Dritten Reichs“ war sich Nägele keiner Schuld bewusst. Seine…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2021

Kino: Marko Feingold — Ein jüdisches Leben

1. Oktober
Stadtkino, Akademiestr. 13
1010 Wien

Ein Film von Christian Krönes, Florian Weigensamer, Christian Kermer und Roland Schrotthofer Kinostart: 1. Oktober 2021, mehr Info: https://stadtkinowien.at/ EIN JÜDISCHES LEBEN dokumentiert die schicksalhaften Ereignisse und Wendungen im Leben von Marko Feingold sowie sein Überleben in der wohl dunkelsten Epoche der Geschichte. Marko Feingolds Erlebnisse in der NS-Diktatur bestimmten sein gesamtes Leben — die Wahrnehmung der eigenen Biografie bis hin zur Wahrnehmung der Gegenwart. EIN JÜDISCHES LEBEN porträtiert einen der letzten Zeitzeugen des Holocaust. Durch diesen Film soll Marko…

Erfahren Sie mehr »

1700 Jahre jüdisches Leben im deutschsprachigem Raum

17. Oktober um 16:00 - 18:00
Wiener Rathaus, Wappensaal
1010 Lichtenfelsgasse 2, Feststiege II Wien
Google Karte anzeigen

Kooperation mit der IKG in München, der deutschen Botschaft in Wien und der Stadt Wien Sonntag, 17. Oktober 2021 16:00 bis 18:00 Uhr Im Arkadenhof des Wiener Rathauses Roman Grinberg Wiener Jüdischer Chor Yiddish Swing Band Oberkantor Shmuel Barzilai Münchner Synagogen Chor Schma Kaulenu Rapper-Star Ben Salomo Ticketverkauf ab Ende September auf www.ikg-wien.at

Erfahren Sie mehr »

The Shabbos Project Vienna 2021 – #KeepingItTogether

21. Oktober - 23. Oktober

21. – 23. Oktober  »Alle Juden Gemeinsam – Ein Shabbat #KeepingItTogether Dieses Jahr sind wir bereits zum 7. Mal Teil des weltweiten Internationalen Shabbos Projects. Der Ursprung dieses Projektes liegt in Südafrika als Oberrabbiner Goldstein 2013 alle jüdischen Gemeinden in Johannesburg eingeladen hat, gemeinsam den Shabbat zu feiern. Die Begeisterung war groß, diesen gemeinsamen Shabbat ganz besonders zu feiern. Aus dieser Idee entstand ein weltweit erfolgreiches Projekt an dem jährlich religiöse und nicht religiöse Menschen jüdischen Glaubens aus über 65…

Erfahren Sie mehr »

November 2021

Theresienklang- Die Überlebensgeschichte von Helga Pollak-Kinsky

8. November um 18:30
Votivkino, Währinger Str. 12
1090 Wien
Google Karte anzeigen

Dokumentarfilm A, CZ / 2021 / 93 min Buch & Regie: Michael Pfeifenberger Sonderprogramm - unterstützt von: National- und Zukunftsfonds der Republik Österreich, Land Salzburg, Stadt Salzburg, Stadt Wien und in Kooperation mit der Gedenkstätte Theresienstadt und der jüdischen Kultusgemeinde in Prag. Helga Pollak-Kinsky wird im Januar 1943 als 12jähriges Mädchen mit ihrer Familie ins KZ Theresienstadt deportiert. Dort verbringt sie ein Jahr und acht Monate und wird am 28. Oktober 1944 in einem Viehwaggon zusammen mit mehr als 2000…

Erfahren Sie mehr »

See you in Hollywood

14. November um 19:30
Wiener Musikverein, Musikvereinsplatz 1
1010 Wien
Google Karte anzeigen

Eröffnungskonzert mit Ethel Merhaut, Sopran; Orsolya Korcsolán, Violine, Anna Rothschild Ensemble Wien unter der Leitung von Gergerly Sugar   Mit hinreißender Filmmusik von „Ben Hur“, „Vom Winde verweht“ oder „Schindlers Liste“ begibt sich das Anna Rothschild Ensemble Wien gemeinsam mit Sopranistin Ethel Merhaut und mit Violinistin Orsolya Korcsolán auf die Spurensuche jüdischer Komponisten und InterpretInnen, die nach ihrer Flucht aus Europa in Hollywood eine neue Heimat fanden. Sei es Max Steiner, Greta Keller, Hedy Lamarr, Miklos Rozsa, Walter Jurmann, Kurt…

Erfahren Sie mehr »

Hannah Arendt

16. November um 20:00
Votivkino, Währinger Str. 12
1090 Wien
Google Karte anzeigen

Regie: Margarethe von Trotta Drehbuch: Pamela Katz, Margarethe von Trotta Besetzung: Barbara Sukowa, Axel Milberg, Janet McTeer Hannah Arendt, gespielt von Barbara Sukowa, arbeitet als Reporterin für die Zeitschrift „The New Yorker“. 1961 bekommt sie den Auftrag über den Eichmann-Prozess in Jerusalem zu berichten. Die bereits anerkannte Schriftstellerin und Philosophin macht es sich  zur Aufgabe anhand des Prozesses den Charakter des angeklagten SS-Obersturmbannführer zu verstehen. Ein Vorhaben, welches für viel Aufregung sorgt. Akribisch protokolliert sie das Verfahren und verarbeitet ihre…

Erfahren Sie mehr »

„Money Honey – Vorsorgen und investieren für Einsteigerinnen”

18. November um 19:30
VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien Google Karte anzeigen

von und mit Larissa Kravitz   Es klingt unglaublich, ist aber wahr: Sehr viele Frauen sind im Jahr 2021 von Altersarmut bedroht. Dennoch scheuen viele Frauen immer noch davor zurück, ihre Finanzen selbstbewusst zu managen und ihr Geld nachhaltig anzulegen – zu sehr hält sich der Mythos vom Finanzmarkt als Männerdomäne. Schluss damit, sagt Larissa Kravitz: „Make the markets female!“ Die Autorin, Finanzmathe- matikerin, Stockbrokerin und Ex-Aufsichtsrätin, zeigt mit Knowhow und Witz, dass der Finanzmarkt leicht zu verstehen ist. Logisch und einfach aufgebaut…

Erfahren Sie mehr »

Ask Dr. Ruth

21. November um 12:45
Votivkino, Währinger Str. 12
1090 Wien
Google Karte anzeigen

Filmvorführung (USA/2019/100 min/OmU)   Regie: Ryan White Ein Dokumentarfilm über eine Holocaustüberlebende und späteren Star der amerikanischen Popkultur. Als Karola Ruth Siegel 1928 in Frankfurt am Main geboren und aufgewachsen, schickten sie ihre jüdischen Eltern 1939 in die Schweiz. Dort überlebte sie in einem Kinderheim das Nazi-Regime. Ihre Eltern wurden Opfer der Shoah. 1945 ging sie nach Palästina und absolvierte später ihr Studium in Psychologie und Soziologie in Paris und New York. Als „Dr.Ruth“ ist die nur 1,45m große Frau…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren