Events der IKG Wien

Sederabende
Freitag, 3. April 2015, Beginn 20.00 Uhr und
Samstag, 4. April 2015, Beginn 20.00 Uhr
Gemeindezentrum der IKG Wien, Seitenstettengasse 2, 1010 Wien

Liebe Gemeindemitglieder,
auch dieses Jahr organisiert und leitet unser Gemeinderabbiner Schlomo Hofmeister wieder zwei große Seder Abende im Gemeindezentrum der IKG, an denen alle Gemeindemitglieder, sowie jüdische Studenten und Touristen herzlich eingeladen sind teilzunehmen.
1. Abend: Freitagabend, den 3. April, Beginn 20 Uhr
2. Abend: Samstagabend, den 4. April, Beginn 20:30 Uhr
Unkostenbeitrag (all inclusive): 25 €
Anmeldung bis spätestens 31. März per E-Mail an: rabbinat@ikg-wien.at oder telefonisch unter 01/531 04-171
Damit auch Eltern mit Babies und Kleinkindern am Seder teilnehmen können, wird es nebenan im Clubraum Babysitter geben.
Nähere Informationen dazu erhalten Sie telefonisch unter 01/531 04-111

Sederabende
Freitag, 3. April 2015, Beginn 20.15 Uhr und
Samstag, 4. April 2015, Beginn 20.15 Uhr
Misrachi-Haus, Festsaal, Judenplatz 8, 1010 Wien

Misrachi, Sozialabteilung der IKG und Esra
laden herzlich ein zu den
Sederabenden
Freitag, 3. April 2015, Beginn 20.15 Uhr und
Samstag, 4. April 2015, Beginn 20.15 Uhr
Preis: € 40 pro Person und Abend (Preisnachlass auf Anfrage möglich)
Anmeldung bei
Esra, Tempelgasse 5, 1020 Wien, 01/214 90 14
oder bei der Misrachi (Nechemja Gang),
0676 840 111 840, info@misrachi.at
Einladung als pdf

Gedenken zum Jom Haschoa
Montag, 13.April 2015, 11 Uhr
Platz der Opfer der Deportation, 1030 Wien (zwischen Aspangstraße und Adolf Blumauerstraße)

Gedenken am Platz des früheren Aspangbahnhofs: 1939 bis 1942 wurden zehntausende österreichische Juden und Jüdinnen von dort in Vernichtungslager deportiert.
Es sprechen:
Oskar DEUTSCH, Präsident der IKG
Anita LASKER-WALFISCH, Zeitzeugin, Cellistin im Mädchenorchester von Auschwitz
Christian KERN, CEO ÖBB Holding
Paulina KOSCHITZ und Nepomuk TRAUTTMANSDORFF, Teilnehmer/in am March of the Living, Theresianum Wien
Andreas MAILATH-POKORNY, amtsführender Stadtrat für Kultur und Wissenschaft
Karlheinz KOPF, 2. Nationalratspräsident (angefragt)
Gabriele HEINISCH-HOSEK, BMin für Bildung und Frauen (angefragt)
“El male Rachamim”-Gebet: Oberkantor Shmuel BARZILAI
Einladung Jom Haschoa als .pdf

Konzert: Lieblings-Arien von berühmten Opern
Sonntag, 26.April 2015, 16 Uhr
Festsaal Maimonides Zentrum, Simon-Wiesenthal-Gasse 5, 1020 Wien

Sopran: Eve Vaxman
Tenor: Amir Vaxman

Fest der Freude 2015
Freitag, 8. Mai 2015, 19.30 Uhr
Heldenplatz, 1010 Wien

Am 8. Mai 2015 jährt sich zum 70. Mal die bedingungslose Kapitulation der Deutschen Wehrmacht. Dies markiert das Ende des nationalsozialistischen Regimes und des verbrecherischen Angriffs- und Vernichtungskrieges.
Der 8. Mai ist ein Tag der Befreiung und Freude!
Das Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) veranstaltet in Kooperation mit dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes, der Israelitischen Kultusgemeinde Wien und dem Verein GEDENKDIENST sowie der österreichischen Bundesregierung und der Stadt Wien auch dieses Jahr ein Gratiskonzert der Wiener Symphoniker zum Tag der Befreiung am 8. Mai 2015 ab 19:30 Uhr am Wiener Heldenplatz.
Weitere Informationen unter www.festderfreude.at

Gedenkstunde anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung des Lagers
Sonntag, 10. Mai 2015, 10.00 Uhr
im ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen

DIE ISRAELITISCHE RELIGIONSGEMEINSCHAFT ÖSTERREICHS UND DER BUND JÜDISCHER VERFOLGTER DES NAZIREGIMES
veranstalten gemeinsam am Sonntag, 10. Mai 2015 pünktlich um 10.00 Uhr
eine GEDENKSTUNDE anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung des Lagers
Die Israelitische Kultusgemeinde Wien stellt auch heuer wieder für die Fahrt nach Mauthausen unentgeltlich Autobusse zur Verfügung. Die Abfahrt der Busse erfolgt am 10. Mai 2015, um 6.15 Uhr vor dem Café Landtmann, 1010 Wien, Universitätsring 4.
Anmeldungen für die Fahrt nach Mauthausen bis 20. April 2015 an jugend@ikg-wien.at oder schriftlich (1010 Wien, Seitenstettengasse 4) oder telefonisch unter der Nummer 01/531-04 207.
Oberrabbiner Paul Chaim Eisenberg, der Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Oskar Deutsch und Botschafter des Staates Israel S.E. Zvi Heifetz werden der Bedeutung des Tages gedenken.
Mit dem El-Male-Rachamim-Gebet, vorgetragen von Oberkantor Shmuel Barzilai, dem Kaddischgebet und der von allen gemeinsam gesungen Hymne des Staates Israel „Hatikwa“ endet die Gedenkstunde.
Bitte beachten Sie! Nach der Gedenkfeier – ca. 11 Uhr – begeben sich alle Teilnehmer gemeinsam mit den übrigen Delegationen auf den Appellplatz, um der offiziellen Gedenkkundgebung der Lagergemeinschaft Mauthausen beizuwohnen.
Alle Juden Österreichs sind aufgerufen, möglichst zahlreich an dieser Kundgebung teilzunehmen, um gemeinsam der Opfer der Schoah zu gedenken!
We sichram lo jassuf misar´am!
Niemals vergessen!

Literaturcafé: Dr. Peter Dusek “Hollywood – Filmmusik aus Budapest und Wien”
Montag, 11.Mai 2015, 19.30 Uhr
Gemeindezentrum der IKG Wien, Seitenstettengasse 2, 1010 Wien

Nähere Informationen folgen

Tag der Offenen Tür der IKG Wien
Sonntag, 6. September 2015
Gemeindezentrum der IKG Wien, Seitenstettengasse 2, 1010 Wien