Vortrag am 7.11.: Jüdische Flüchtlinge aus Iran und arabischen Staaten

Würde es mit rechten Dingen zugehen, wäre bei jeder Diskussion über den Konflikt Israels mit seinen arabischen Nachbarn und dem iranischen Regime stets auch von der Flucht und Vertreibung nahezu aller Juden aus der arabischen Welt und dem Iran die Rede.
Stephan Grigat (STOP THE BOMB)

Wien (OTS) – Der Politikwissenschaftler und wissenschaftliche Direktor von STOP THE BOMB, Stephan Grigat, wird am Donnerstag, den 7.11. um 18:30 Uhr im Jüdischen Institut für Erwachsenenbildung am Praterstern in Wien den Vortrag „Der Exodus der Juden aus der arabischen Welt und dem Iran“ halten. Grigat zur Relevanz des Themas: „Würde es mit rechten Dingen zugehen, wäre bei jeder Diskussion über den Konflikt Israels mit seinen arabischen Nachbarn und dem iranischen Regime stets auch von der Flucht und Vertreibung nahezu aller Juden aus der arabischen Welt und dem Iran die Rede.“

Der Vortrag wird die Tradition des islamischen Antisemitismus nachzeichnen und der Frage nachgehen, warum das Schicksal der jüdischen Flüchtlinge aus den arabischen Ländern & dem Iran bisher kaum thematisiert wurde.

Eine Woche später, am 14.11. spricht Grigat in Zürich in der Israelitischen Kultusgemeinde über „Die iranische Bedrohung: Antisemitismus, Atomprogramm und die israelischen Reaktionen“, wozu eine Anmeldung erforderlich ist: wildmann@swissonline.ch

Rückfragen & Kontakt:

STOP THE BOMB
+43 6660 7073600
info@stopthebomb.net
www.stopthebomb.net