21. Bezirk: „Gedenken ans Jüdische Leben“ am 23.10.

Anlässlich des 95. Todestages des Rabbiners Josef Samuel Bloch (1850 – 1923), auch: Joseph Samuel Bloch, und zur Erinnerung an NS-Verbrechen in der „Reichspogromnacht“ vor 80 Jahren organisiert das Bezirksmuseum Floridsdorf die Veranstaltung „Gedenken an das Jüdische Leben in Floridsdorf“.

JMF (Audiatur Online): Zu den Hamas-Angriffen auf Israel – Ein Kommentar

Am Abend des 17. Oktober schliefen Miri Tamano und ihre drei Kinder in ihrem Wohnhaus in Be’er Sheva, der grössten Stadt im Südens Israels. Sie erwachten plötzlich, als die Sirenen des Zivilschutzes anfingen zu läuten. Es war ein Alarm wegen eines Raketenangriffs aus dem Gazastreifen, welcher von der Hamas regiert wird.

JMF (Mena): Kontinent der Heuchler: Europa mit Iran, Russland, China gegen die USA

Europa verbündet sich mit den beiden mächtigsten autoritären Regimen der Welt gegen die USA, um weiter Geschäfte mit einer Diktatur machen zu können. Wie passt das zu den vielbeschworenen „Europäischen Werten“?

Italien gedenkt Räumung des jüdischen Ghettos in Rom vor 75 Jahren

Mehr als 1.000 Menschen wurden ins Vernichtungslager Auschwitz deportiert - Präsident Mattarella: Mahnung, auch jetzt gegen Rassismus einzustehen

JMF: Die verschwiegene Geschichte der jüdischen Flüchtlinge im Nahen Osten

Ich bin nur eine der 850.000 jüdischen Flüchtlinge aus den arabischen Ländern und dem Iran, die die Länder, in denen sie zumeist schon seit der babylonischen Zeit gelebt haben, verlassen mussten oder aus ihnen flüchteten oder vertrieben wurden.

JMF: Anzahl der palästinensischen Flüchtlinge beträgt Tausende und nicht Millionen Ynet/reuters

Einer Regierungsstudie zufolge sind die von der UNRWA angegebenen Millionen von Flüchtlingen irreführend. Der jüdische Staat erkennt die fünf Millionen Nachkommen der ursprünglichen Flüchtlinge von 1948 nicht an.

Lichtskulptur „OT“ erinnert an zerstörte Synagogen in Wien

Das hebräische „OT“ bedeutet Zeichen oder Symbol. Eine gleichnamige Lichtskulptur soll nun in Wien anlässlich des Gedenkjahres an die im November 1938 zerstörten Synagogen erinnern. (8. November 2018, 19:30 und 20Uhr „Zerstörtes wieder sichtbar machen“)

Bundespräsident traf israelischen Staatspräsidenten in Wien

Rivlin lud Van der Bellen für das kommende Jahr zu einem Staatsbesuch in Israel ein