Mena Watch: Ein Lobbyist, der Kritiker des Lobbyismus beschuldigt

In der österreichischen Tageszeitung Die Presse hat Fritz Edlinger kürzlich die Mena Watch-Autoren Alex Feuerherdt und Florian Markl anlässlich der Veröffentlichung ihres Buches „Vereinte Nationen gegen Israel“ als „sattsam bekannte israelische Lobbyisten“ bezeichnet.

Asyl: Spitzen der Religionen mahnen mehr Menschlichkeit ein

Kardinal Schönborn, Bischof Bünker, IGGÖ-Präsident Olgun und Gemeinderabbiner Hofmeister unterzeichnen gemeinsame Erklärung zum Weltflüchtlingstag - "Gehört untrennbar zu unserem Selbstverständnis als religiöse Menschen, Vertriebenen, Verletzten und Heimatlosen Trost und Hilfe zu geben"

Gegen die Hofierung des iranischen Regimes in Wien

STOP THE BOMB bekräftigt Kritik an Österreich-Besuch des iranischen Präsidenten Rohani

Tiroler Tageszeitung: Kurz in Israel: Neue enge Bande im Schatten der Shoah

Bundeskanzler Kurz betonte die Verantwortung Österreichs für den Holocaust und setzt auf enge Bande mit Israel in der Zukunft.

Internationale Organisation für Antisemitismusforschung gegründet

Will Antisemitismus in seinen verschiedenen Ausprägungen erforschen und Strategien zu dessen Bekämpfung entwickeln

Völkerrecht: berechtigte Rechtsgrundlage oder Drohungstaktik?

Ein von anti-israelischen Organisationen gern verwendeter Begriff ist „Völkerrecht“. Wir hören in den Medien, in den Parlamenten oder sogar im Obersten Gerichtshof Israels von einer „Verletzung des Völkerrechts“...

Kurz will Israels Sichtweisen stärker in EU einbringen

Sicherheitsbedürfnis Israels ernst nehmen - Botschaftsverlegung nach Verhandlungslösung

Eine Geschichte über Palästinenser, die man im Westen noch nicht gehört hat

Eine Mutter von fünf Kindern hat gerade 23 Tage im Gefängnis verbracht. Während ihrer Haft wurde sie unter unsäglichen Bedingungen festgehalten und durfte keinen Besuch von Familienangehörigen erhalten. Auch war es ihr verboten, einen Anwalt zu konsultieren.