Neu: Website des Archivs der Israelitischen Kultusgemeinde Wien

Anlässlich des 200 jährigen Jubiläums des Archivs der IKG Wien wurden am 22. November 2016 die Räumlichkeiten und die neue Website präsentiert. Das Archiv der IKG Wien öffnet sich als Forschungsstätte mit historischer Kontinuität sowie als Erinnerungsportal für vergangene und zukünftige Generationen. Cover Festschrift
Im Zuge der 200-Jahr-Feier hat die Abteilung Archiv eine Festschrift mit dem Titel Jüdische Archivalien – Die Wiege des österreichischen und europäischen Judentums“ gestaltet. Die Festschrift ist im Archiv um € 12,00 erhältlich.
Sie haben die Wahl, unser Informationsportal zum Archiv oder unsere virtuelle Ausstellung mit dem Titel „Jüdisches Archiv in Wien – historisches Erbe und nationales Kulturgut“ zu besuchen.
Infoportal
Das Infoportal gibt Auskunft über die Geschichte des Archivs, Benutzung, gesetzliche Bestimmungen, Leitbild, Bestände, Projekte, Organisation, Zugangsmöglichkeit, Öffnungszeiten, Kontakte, etc.
Virtuelle Ausstellung
In der virtuellen Ausstellung präsentieren wir die Einzigartigkeit und Vielfältigkeit der Archivalien. Die Ausstellung spiegelt einzelne Archivbestände wieder. Ausgewählte Archivalien (Dokumente, Fotos und Collagen) werden erstmals online gezeigt. Kurze Beiträge und Beschreibungen setzen die Archivalien in den entsprechenden historischen Kontext und/oder geben Auskunft über deren Umfang, Zustand und Archivierung. Ein Großteil der Ausstellung ist der Zeit des Nationalsozialismus (Flucht, Vertreibung, Deportation) gewidmet. Weitere Themenbereiche sind Entschädigung, Fürsorge, Jüdische Gemeinde, Archiv, Matriken, Vereine, Institutionen, Friedhöfe, Synagogen, Rabbiner usw.
Die Ausstellung visualisiert einen „Karteikasten“, der nach Themen und Kategorien geordnet ist und virtuell geöffnet werden kann. Sie, als BesucherIn, entscheiden eigenständig, welche Texte Sie lesen oder welche Archivalien Sie ansehen möchten.
Die Virtuelle Ausstellung wird laufend erweitert und ergänzt. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Website regelmäßig besuchen.