Zivildienstleistender für die Antisemitismus-Meldestelle

Damian zaleski r yyr k3 ysqg unsplash

Unsplash/Damian Zaleski

Gesucht wird ein Zivildienstleistender für die Antisemitismus-Meldestelle ab April 2024

Die Tätigkeiten umfassen die Beratung und Betreuung sowie Unterstützung von Betroffenen antisemitischer Vorfälle, Begleitdienste, Hilfsdienste bei Behördenkontakt und Verwaltungstätigkeiten.

Dienstort: 1010 Wien

Melden Sie sich mit Ihrer Bewerbung unter meldung@ikg-wien.at