Chuzpe – jung und irgendwie jüdisch ist die neue Podcastreihe der IKG.Kultur. Die Journalistin Avia Seeliger lädt dabei Gäste, die Teil eines kulturellen Diskurses sind und über die Arbeit oder die eigene Identität Berührungspunkte zum Judentum haben. Chuzpe möchte dabei das  florierende jüdische Leben in der Diaspora abbilden, das ein lebendiger Teil der europäischen Kultur und Gesellschaft ist. Besonders die junge Generation europäischer Jüdinnen und Juden wird mit ihrem neu gewonnen Selbstverständnis in diesem Podcast Gehör finden. Die Gespräche drehen sich rund um Kunst und ihre Ausdrucksformen, jüdische Identität und interkulturelles Zusammenleben.

In der ersten Folge der neuen Podcast-Reihe Chuzpe – jung und irgendwie jüdisch, lädt Moderatorin Avia Seeliger zum Gespräch mit dem jungen deutschen Regisseur und Drehbuchautor Arkadij Khaet (s. li.) und dem international tätigen Kulturjournalisten Adam Joachim Goldmann ein. Khaet und Co-Regisseur Mickey Paatzsch haben 2020 in ihrem Kurzfilm Masel Tov Cocktail einen jungen Juden in den Mittelpunkt ihrer Geschichte gestellt, der sich der gegenwärtigen Situation jüdischer Menschen in Deutschland mit seinen persönlichen Möglichkeiten – und sozialen Unmöglichkeiten – stellt.

Khaet und Goldmann diskutieren die Frage, wie in Filmen von den Anfängen bis heute, von „Hollywood“ bis zur deutschsprachigen Filmlandschaft Jüdinnen und Juden dargestellt, charakterisiert werden. Aber natürlich geht es auch um die eigene Identität und um offene Wünsche junger Filmemacher wie Khaet, von deren kommenden Projekten angesichts des vielbeachteten Debüts noch einiges zu erwarten ist. Anregender und perspektivenreicher kann ein Auftakt nicht sein.

⊕ Den Film Masel Tov Cocktail (→ Details zum Film) können Sie vom 13. bis 20. Februar 2021 kostenlos ansehen – Anmeldung unter anmeldungkultur@ikg-wien.at

⊕ Den Podcast Chuzpe können Sie ab 14. Februar, 11 Uhr hier hören.

In der zweiten Folge der neuen Podcast-Reihe Chuzpe – jung und irgendwie jüdisch, lädt Moderatorin Avia Seeliger zum Gespräch mit Isabel Frey.
Isabel Frey ist eine jiddische Sängerin, Aktivistin und Doktorandin an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Den Podcast Chuzpe können Sie ab 14. März, 11 Uhr auf www.ikg-wien.at, Spotify, Apple Podcast oder hier hören.