Jüdisches Filmfestival Wien im Frühling 12.-15. März 2017

Der beginnende Frühling bringt uns zugleich zwei Ereignisse, die das Jüdische Filmfestival Wien in einem cineastischen Rahmen würdigen möchte: der Internationale Frauentag und das Purim-Fest.

Vom 12.-15. März werden im Votiv und DeFrance Kino fünf Vorstellungen gezeigt.
Link zum Programm als PDF

„Vita Activa – The Spirit Of Hannah Arendt“ (Ada Ushpiz) zeichnet ein einfühlsames Bild der oftmals bitter kritisierten Philosophin und Verfechterin des Denkens.

Mit Emil Ben Shimons „The Women‘s Balcony“ feiern wir die Österreich-Premiere eines heiteren israelischen Spielfilms, der die Geschichte einer Gemeinde erzählt, die ein neuer Rabbiner aus dem Gleichgewicht bringt, der aber nicht mit der zähen Beharrlichkeit der Frauen gerechnet hat.

Zum Thema Purim werden drei Filme gezeigt, wobei „Esther“ von Raffaele Mertes, der die Geschichte dieses Feiertags nacherzählt, eine Schnittstelle zum Frauen-Schwerpunkt darstellt.

Uri Gruders „Happy Purim“ vermittelt intime Einblicke in die Art wie die strenggläubigen Haredim diesen Tag begehen.

Izabella Cywinskas „Das Wunder von Purim“ zeigt die Unsinnigkeit von Antisemitismus anhand von unerwarteten Ereignissen im Leben eines Rechtsradikalen um diesen Feiertag.

Info über Filme & Termine: www.JFW.at oder 01 894 33 06

So 12.03 14:45h VOTIV ESTHER
Mo 13.03 20:30h VOTIV HAPPY PURIM + DAS WUNDER VON PURIM
Di 14.03 18:00h DE FRANCE THE WOMEN’S BALCONY
Mi 15.03 18:00h DE FRANCE VITA ACTIVA – THE SPIRIT OF HANNAH
ARENDT