JMF(Audiatur-Online): Neue Erkenntnisse über den Antisemitismus in der britischen Labour Party

Der am 10. Juli ausgestrahlte BBC Panorama Dokumentarfilm über Antisemitismus in der britischen Labour Party hat eine Flut von Reaktionen ausgelöst. Eine Reihe davon sind bedeutende Entwicklungen.

von Dr. Manfred Gerstenfeld

Die wohl spektakulärste war eine ganzseitige Anzeige, die von 67 Labour Lords in der liberalen Tageszeitung The Guardian bezahlt wurde. Sie repräsentieren etwa ein Drittel aller Labour Lords. Sie beschuldigten Parteichef Jeremy Corbyn, die antirassistischen Werte der Labour Party nicht verteidigt zu haben. Ihre Kernaussage war: „Die Labour Party begrüßt jeden*, unabhängig von Rasse, Glauben, geschlechtsspezifischer Identität oder sexueller Orientierung (*ausgenommen, wie es scheint, Juden).“ Sie fügten hinzu: „Das ist Ihr Vermächtnis, Mr. Corbyn.“ Lese weiter auf: https://www.audiatur-online.ch