JMF (Jerusalem Post): Vom unbekannten Jugendlichen zum palästinensischen Symbol

Vom unbekannten Jugendlichen zum palästinensischen Symbol – in nur zwei Wochen
Vor dem 17. März 2019 war Omar Abu Laila einfach ein gewöhnlicher 19-jähriger Palästinenser.
Heute ist er ein palästinensisches Symbol und ein Held. Wie kommt das?
An dem Tag hatte er den israelischen Soldaten Gal Keidan erstochen und Rabbiner Ahiad Ettinger, einen Vater von 12 Kindern, erschossen. Und dann wurde er zwei Tage später, als es zu einem Schusswechsel mit israelischen Soldaten kam, getötet und starb als „Märtyrer“. Lese weiter auf www.jpost.com