JMF: Das Vermögen der aus arabischen Ländern vertriebenen Juden 250 Mia US$

„ES IST AN DER ZEIT, DIE HISTORISCHE UNGERECHTIGKEIT RICHTIG ZU STELLEN“, SAGTE MINISTERIN

Israel bereit, 250 Mrd. Dollar für die aus den arabischen Ländern vertriebenen Juden zu fordern

Nach einer 18-monatigen Untersuchung werden erste Forderungen finalisiert: 35 Milliarden US-Dollar von Tunesien und 15 Milliarden US-Dollar von Libyen als Entschädigung für Vermögenswerte, die von Juden zurückgelassen werden mussten, als sie nach der Staatsgründung Israels vertrieben worden waren.

Von Times of Israel-Mitarbeitern 5. Januar 2019, 21:23

Israel bereitet eine Forderung für Entschädigungen in Höhe von insgesamt 250 Milliarden US-Dollar an sieben arabische Länder und den Iran für das Eigentum und die Vermögenswerte vor, die von Juden zurückgelassen werden mussten, als sie gezwungen waren, nach der Gründung des Staates Israel aus diesen Ländern zu fliehen.

Lese Artikel: https://www.timesofisrael.com/israel-said-set-to-seek-250b-compensation-for-jews-forced-out-of-arab-countries/