IKG-Präsident Deutsch begrüßt BP Van der Bellen im Stadttempel, nach Anschlag in Halle

ORF-Bericht dazu und zum Thema antisemitische Bedrohung in Österreich sehen Sie  hier auf orf-tvthek

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat nach dem tödlichen Angriff auf die Synagoge in der deutschen Stadt Halle dem jüdischen Stadttempel in Wien einen Besuch abgestattet, berichtet der ORF.

Er wurde am Freitag vom Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde Wien (IKG), Oskar Deutsch, begrüßt und legte in der Gebetsstätte ein Gesteck mit weißen Rosen nieder. „Antisemitismus ist einfach blöd“, sagte Van der Bellen im Anschluss an den Besuch vor Journalisten.