Lade Veranstaltungen
Veranstaltungen suchen

Event Views Navigation

April 2019

Konzert mit Tango Workshop: „Reise ins Herz des Tangos“

13. April um 20:00
Arena Bar Theater, Margaretenstraße 117
1050 Wien

Für Tango-Liebhaberlnnen und alle, die es noch werden wollen: Konzert mit Tango Workshop "Naama Trio"  präsentiert: "Reise ins Herz des Tangos" mit vorhergehendem Tango Argentino Basisworkshop (mit  Milomir Salsero). Im historischen Ambiente des im spanischen Stil der 50er Jahre eingerichteten Arena Bar Varieté Theaters, einem Margaretner Juwel, das Frau Wanne nun schon liebevoll seit 60 Jahren leitet.  Naama Isabelle Fassbinder (Gesang), Jovan Torbica ( Bass) und Anel Ahmetovic(Akkordeon) entführen zu einer leidenschaftlichen Reise ins Herz des Tangos, beginnend mit jiddischen, deutschen…

Mehr erfahren »

Kino: Monsieur Klein (F)

14. April um 21:00
Metro Kinokulturhaus, Johannesgasse 4
1010 Wien

Kunsthändler Robert Klein lebt im besetzten Paris und macht Geschäfte mit drangsalierten Juden. Am 16. Jänner 1942, genau ein halbes Jahr vor der berühmt-berüchtigten Massenrazzia (Rafle du Vélodrome d’Hiver), wird ihm eine jüdische Zeitung zugestellt. Durch sein Bemühen, seinen Namen von der Abonnentenliste löschen zu lassen, gerät er ins Fadenkreuz der Präfektur. Klein findet heraus, dass ein jüdischer Widerstandskämpfer seinen Namen benutzt hat und zwischenzeitlich untergetaucht ist. Jeglicher Versuch, seine nichtjüdische Abstammung zu beweisen, macht ihn gegenüber den Behörden zusätzlich…

Mehr erfahren »

Film: „You only die twice“, Buchpräsentation: „Maneks Listen“

16. April um 18:00
Metro Kinokulturhaus, Johannesgasse 4
1010 Wien

Seder Workshop für Gross und Klein

17. April um 18:00
Gemeindezentrum der IKG Wien, Seitenstettengasse 4
1010 Wien

Mit Oberrabbiner Chaim Eisenberg

Mehr erfahren »

Kino: This land is mine

18. April um 18:00
Metro Kinokulturhaus, Johannesgasse 4
1010 Wien

Irgendwo in Frankreich zur Zeit der deutschen Besatzung: Dorflehrer Albert Lory lebt bei seiner Mutter. Er ist bekennender Neutralist, der Sicherheit und Ruhe schätzt. Die einzige Extravaganz, die er sich leistet, ist die (heimliche) Liebe zu Kollegin Louise, die allerdings mit einem überzeugten Anhänger des Naziregimes verlobt ist. Im Gefolge eines Attentats geraten die unbehaglichen, aber auch überschaubaren Fronten der kleinen Dorfgemeinschaft durcheinander, und schließlich wird Lory wegen Mordes vor Gericht gestellt. Dort fasst er den ersten mutigen Entschluss seines…

Mehr erfahren »

Gemeinsam den Seder feiern

19. April um 19:30 - 20. April um 19:30
Palais Dorotheum, Dorotheergasse 17
1010 Wien

1 Seder: Freitag, 19. April 2019, 19:30 Uhr, Palais Dorotheum Dorotheergasse 17, 1010 Wien "Nur vom Feinsten" - mit Rabbiner Schlomo Hofmeister Gemeindemitglieder: Erwachsene: 46 €, Kinder 7–12 Jahre: 18 €, 12–18 Jahre: 26 € Nicht-Mitglieder:  Erwachsene: 56 €, Kinder 7–12 Jahre: 26 €, 12–18 Jahre: 38 € Für einkommensschwache Familien sind Subventionen möglich Wir weisen darauf hin, dass wir maximal 130 Sitzplätze zur Verfügung stellen können. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz! 39 € ( statt 46 €) für Anmeldungen…

Mehr erfahren »

Misrachi Österreich und die Sozialabteilung der IKG laden ein zu den  Sederabenden

19. April um 20:30 - 20. April um 20:30
Misrachi Haus, Judenplatz 8
1010 Wien

Feiern Sie mit uns die Sederabende in familiärer, religiös-zionistischer Atmosphäre! Preis pro Person und Seder: € 30,– Kombipreis für beide Abende: € 54,– Anmeldungen bis Mittwoch 10. April per E-Mail an info@misrachi.at oder Tel. 0676/840 11 12 10 (Nechemja Gang) Freitag, 19. April, Beginn 20.30 Uhr Samstag, 20. April, Beginn 20.30 Uhr Festsaal des Misrachi-Hauses, Judenplatz 8, 1010 Wien

Mehr erfahren »

Kino: Le Dernier Metro

20. April um 20:00
Metro Kinokulturhaus, Johannesgasse 4
1010 Wien

Die letzte U-Bahn noch zu erwischen konnte überlebensnotwendig sein während der deutschen Besetzung von Paris, denn danach begann die mit Waffengewalt durchgesetzte Ausgangssperre. Kaum ein Film hat die Stimmung während dieser Zeit so exakt nachgezeichnet wie François Truffauts LE DERNIER MÉTRO. Das liegt weniger an der elegant erzählten Geschichte des Théâtre Montmartre, dessen jüdischer Leiter sich im Keller versteckt, von dort die Proben verfolgt und seiner Frau Regieanweisungen erteilt – und dabei zusehen muss, wie sich diese in den Hauptdarsteller…

Mehr erfahren »

Kino: Lacombe, Lucien (F)

22. April um 17:30
Metro Kinokulturhaus, Johannesgasse 4
1010 Wien

Südwestfrankreich 1944: Nachdem der vernachlässigte Bauernsohn Lucien Lacombe nicht in die Résistance aufgenommen wird, hat er bei den sich arrangierenden Kollaborateuren mehr Erfolg. Zunächst sind es nur gemeinsame abendliche Trinkgelage, aus denen bald aber eine Zusammenarbeit mit der Gestapo erwächst. Diese ist sogar hilfreich für Lucien, um der untergetauchten jüdischen Familie der schönen France zu helfen, in die er sich verliebt hat … Basierend auf einem Drehbuch, das Regisseur Louis Malle gemeinsam mit dem späteren Nobelpreisträger Patrick Modiano verfasst hat,…

Mehr erfahren »

Buchpräsentation „Schwedenreiter“ von Hanna Sukare

23. April um 19:00
Kaprun: Der Buchladen., Wilhelm-Fazokas-Straße 17a
5710 Kaprun

23.04.2019  |  19:00  -  21:00   | Hanna Sukare präsentiert in Goldegg ihr neues Buch „Schwedenreiter". In diesem Roman finden sich zahlreiche Assoziationen zu den Ereignissen rund um den 2. Juli 1944, den „Sturm auf Goldegg" und die dramatischen Folgen daraus. Die Hauptfigur des Romans, Paul Schwedenreiter, ist der Enkel eines der Deserteure aus der Gemeinde namens Stumpf. Er will sich nicht abfinden mit der Bezeichnung „gefährliche Landplage" für die Deserteure und den schlampigen Behauptungen in der Ortschronik und recherchiert die politische, berufliche…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren