Lade Veranstaltungen
Suchen

Event Views Navigation

Februar 2020

Ein Abend mit Paul Chaim Eisenberg- Jüdische Weisheit für jede Lebenslage

17. Februar um 19:00
Festsaal des Wiener Rathauses

Der Bürgermeister der Bundeshauptstadt Wien, Michael Ludwig, und die amtsführende Stadträtin für Kultur und Wissenschaft, Veronica Kaup-Hasler, laden zu einer Wiener Vorlesung ein: Die meisten jüdischen Weisheiten haben eine Pointe. In einer Wiener Vorlesung zeigt der ehemalige Oberrabbiner von Wien, dass der Humor im Leben niemals zu kurz kommen darf. Er unterstreicht, „dass das Lernen zu den beglückendsten Dingen im Leben gehört“ und dass eine ernsthafte Auseinandersetzung mit unseren Lebens- und Liebesbedingungen auch in unterhaltsamer Form geschehen kann. Impulsvortrag: „Mit…

Mehr erfahren »

Open Mic Funny Night ( Festival der jüdischen Kultur )

17. Februar um 19:30
Theater Werk X – Petersplatz, Petersplatz 1, 1010 Wien

Du hast Humor? Du bist kommunikativ und sorgst gern für gute Laune? Dann bist Du vielleicht Wiens nächster Jewish Stand-up-Comedian! Im Rahmen des Festivals und als Warm-up für unsere Stand-up-Comedy Reihe laden wir Dich zu einem Open Mic Abend mit dem Thema „Jüdischer Humor“ ein. Das ist etwas für Dich? Dann zögere nicht und schick uns deine Bewerbung! Anmeldung bis 07.02.2020 unter kultur@ikg-wien.at #Whathappensatopenmic  #staysatopenmic Egal ob du selbst auftreten willst, jemanden kennst, der Interesse hätte oder nur als Gast den…

Mehr erfahren »

Buchpräsentation: „Eine wahre Geschichte voll Hoffnung und Leben“

18. Februar um 18:30
Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, Praterstern 1
1020 Wien

18. Februar, 18:30 Uhr – Mag.a Dr.in Maria Haas Buchpräsentation: „Eine wahre Geschichte voll Hoffnung und Leben“   Weitere Termine: Februar, 18:30 Uhr – Univ.-Prof. Dr. Frank Stern Vortrag: Wiener*innen vor und hinter der Kamera in den Hollywood Studios Start der mehrteiligen Film-Vortragsreihe: „Film-Exil Hollywood – Von Hedy Lamarr bis zum Jewish Film Noir“   Februar, 15:30 Uhr – Prof. Kurt Rosenkranz Exkursion: Führung durch den Wiener Stadttempel   Februar, 18:30 Uhr – Dr. Philipp Mettauer Vortrag: Ärzte und andere…

Mehr erfahren »

Funny Monday: Stand-up-Comedy

18. Februar um 19:30 - 19. Februar um 20:30
Theater Werk X – Petersplatz, Petersplatz 1, 1010 Wien

Di., 18. Februar 2020 um 19:30 Uhr, auf Englisch Werk X – Petersplatz, Petersplatz 1, 1010 Wien Mittwoch, 19. Februar 2020 um 20:30 Uhr, auf Hebräisch Urania Kino, Uraniastraße 1, 1010 Wien Shahar Hason und Yohay Sponder sind Superstars in der israelischen Comedy-Szene. Ihre wöchentlichen Auftritte bei Funny Monday, Hasons eigene TV Show sowie Sponders viral gegangene Videoclips verhalf ihnen zu weltweitem Ruhm und Bekanntheit. Als selbsternannte „Botschafter“ Israels, haben sie es sich zum Ziel gemacht, ihre einzigartige Perspektive des Landes mit…

Mehr erfahren »

Filmvorführung und Gespräch: Der Prinz und der Dybbuk

19. Februar um 18:30
Studio Molière, Liechtensteinstraße 37
1090 Wien

Wer war Mosche Waks, der 1904 als Sohn eines armen jüdischen Schmiedes in der Ukraine geboren wurde und als Prinz Michał Waszyński 1965 in Spanien starb? War er ein Wunderkind des Kinos, ein raffinierter Betrüger oder ein Mann, der filmische Illusion und Realität nicht auseinanderhalten konnte? Als Regisseur und Produzent von Hollywood-Filmen in Italien und Spanien schuf Waszyński über 40 Werke. Er arbeitete mit Stars wie Sophia Loren, Claudia Cardinale und Orson Welles. Seine eigentliche Obsession aber galt dem Film Der Dybbuk von 1937,…

Mehr erfahren »

Gespräch: „Hat die Landwirtschaft in Israel etwas mit dem jüdischen Volk zu tun?“ 

19. Februar um 19:00
Misrachi Haus, Judenplatz 8
1010 Wien

Wir laden herzlich ein zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Zionistischen Föderation in Österreich in die Räumlichkeiten der Misrachi Österreich für Mi, den 19. Februar 2020  um 19 Uhr, 1010 Wien Judenplatz 8 Die Erfolge der Landwirtschaft in Israel sind weltweit bewundert, doch was steckt dahinter? Programm: Gespräch mit Rabbiner Jaron Engelmeyer „Hat die Landwirtschaft in Israel etwas mit dem jüdischen Volk zu tun?“ und Avichai Koch, Landwirt aus dem Negev Die Landwirtschaft in der Negev-Wüste * das Leben in…

Mehr erfahren »

KINO.IM.ZIB: TEL AVIV ON FIRE

20. Februar um 18:30
ZiB Baden, Grabengasse 14
2500 Baden bei Wien

Die absurde und bissige Komödie über die Sucht nach Fernseh-Seifenopern von Israelis und Palästinensern zeigt uns fiktive TV-Heldinnen und Helden auf beiden Seiten der Grenze, die allerdings auch in der Realität nicht voneinander lassen können.  Ein israelischer Grenzoffizier und ein junger palästinensischer Drehbuchautor verwickeln sich in Egomanie, Liebe, Intrigen und absolut unkorrekte politische Korrektheit. Der Straßenfeger wird zum Grenzfall irrwitziger Kooperation, die schwarze Komödie so unglaublich, dass sie wahr sein könnte. Aber können Seifenopern den israelisch-palästinensischen Konflikt lösen? Das Drehbuch…

Mehr erfahren »

Filmvorführung: Die Unsichtbaren – wir wollen leben

20. Februar um 19:30 - 21:30
Spielboden Dornbirn, Färbergasse 15
6850 Dornbirn

7000 jüdische Bewohner Berlins widersetzten sich 1943 der Deportation, indem sie in der Metropole in unterschiedlicher Tarnung und in verschiedenen Verstecken untertauchten. Vier Überlebende erinnern sich an ihre dramatischen Erlebnisse als Jugendliche und erweisen sich dabei als begnadete Erzähler. Diese Zeitzeugen-Interviews verknüpft der Film dramaturgisch geschickt mit spannenden, vorzüglich interpretierten Spielszenen, die Ängste und Schrecken ebenso spürbar machen wie Unternehmensgeist, Hoffnungen und den bemerkenswerten Rückhalt in der Bevölkerung Berlins. Ein intensiver, bewegender dokumentarischer Spielfilm, der nachdrücklich an den Mut zum…

Mehr erfahren »

Workshop/Kinderprogramm: Unsere Stadt – liest

23. Februar um 14:00 - 16:00
Museum Dorotheergasse, Dorotheergasse 11
1010 Wien

Wer gern liest oder sich noch lieber vorlesen lässt, ist an diesem Nachmittag im Jüdischen Museum Wien genau richtig. Jüdische Autoren aus aller Welt, die (auch) Geschichten für Kinder geschrieben haben, kommen zu Wort, wenn wir im Museum gemeinsam lesen. Das Museum spielt auch mit, denn wir suchen nach einer Verbindung zwischen der Geschichte und den Objekten im Museum, die ebenfalls Geschichten erzählen. Vielleicht erfinden wir gemeinsam eine neue Geschichte? In unserem Atelier werden anschließend Ex Libris gedruckt und kreative…

Mehr erfahren »

Führung: „Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute“ – jugendlich

23. Februar um 15:00
Museum Dorotheergasse, Dorotheergasse 11
1010 Wien

Dieser Rundgang durch die Dauerausstellung „Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute“ beleuchtet individuelle Geschichten von jungen Wiener Jüdinnen und Juden. Was bedeutete es, in Wien zu leben und aufzuwachsen? Wo waren die Lieblingsplätze? Musste man die Stadt verlassen? Wie konnte das gelingen? Wollte man zurückkommen und wie hatte sich die Stadt verändert? Die Teilnahme an der Führung ist für BesucherInnen mit gültigem Ausstellungsticket oder Jahreskarte frei. Sonntag, 23 Feb 15:00, Museum Dorotheergasse

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren