Lade Veranstaltungen
Veranstaltungen suchen

Event Views Navigation

Februar 2019

Spaziergang: Sigmund Freud und das jüdische Wien der Jahrhundertwende

24. Februar um 14:00 - 17:00
Votivkirche, Haupteingang, zwischen den Türmen

Führung durch die jüdische Geschichte des 9. Bezirks. Mit Besuch des Freud Museums in der Berggasse und des ältesten jüdischen Friedhofs von Wien. Treffpunkt: 9., Votivkirche, Haupteingang, zwischen den Türmen Achtung: Eintritt Termine: So, 24.02.2019 Beginn 14:00h   Info: Eleonore Neubacher e.mail: vienna-tours-leonor@aon.at Telefon: +43(1) 369 64 01 Mobil: +43(0) 664 28 19 118 Fax: +43(1) 369 64 01

Mehr erfahren »

Shabbat Room, selfmade

24. Februar um 14:00 - 17:00
Museum Dorotheergasse, Dorotheergasse 11
1010 Wien

Wir lassen uns an diesem Nachmittag von der israelischen Künstlerin Maya Zack inspirieren, die für das Museum einen Shabbat-Room eingerichtet hat. Was man an Schabbat, dem jüdischen Ruhetag, der einmal in der Woche gefeiert wird, tun darf und nicht tun sollte, erzählen wir euch im Rahmen einer lustigen Kinderführung durch das ganze Museum. Anschließend gestaltet ihr eure eigenen „Ausruh-Zimmer“ – zum Wohlfühlen und Chillen! Das Programm eignet sich für Kinder von 6-10 Jahren. Jüngere Gäste können gerne teilnehmen, in diesem…

Mehr erfahren »

Führung: Unsere Stadt – spricht

24. Februar um 15:00 - 17:00
Museum Dorotheergasse, Dorotheergasse 11
1010 Wien

Kommen Sie ins Jüdische Museum Wien und entwirren mit uns das „babylonische“ Sprachengewirr! Wie schreibt man eigentlich Hebräisch? Wo verstecken sich die Selbstlaute und was ist Aramäisch? Warum verstehen WienerInnen manchmal Jiddisch und wie ist das „Judenspanisch“, Ladino genannt, in den Sammlungen des Jüdischen Museums vertreten? Begleiten Sie uns an diesem Nachmittag auf der Suche nach Zeichen, Buchstaben und Texten. Wir bringen auch einige jiddische Gedichte (in deutscher Übersetzung) zu Gehör, die in den 1920ern in Wien geschrieben wurden und…

Mehr erfahren »

Who is afraid of the Jewish Mother

25. Februar um 20:00
Cafe Korb Art Lounge, Brandstätte 9 /Tuchlauben
1010 Wien

Eine humorvolle Hommage an die Jiddische Mamme mit Jenny Simanowitz und Margaret Carter. Die Jiddische Mame ist eine farbenfrohe Figur, die Anfang des 20. Jahrhunderts für Broadway und Hollywood und hauptsächlich von ihren Söhnen entwickelt wurde. Als solche kann sie also beinahe als Projektion einer überwiegend patriarchalen Gesellschaft angesehen werden. Es gibt unzählige Witze, die auf die ihr zugeschriebenen Charakterzüge, wie ihre Besessenheit, ihr Selbstmitleid und ihre beinahe obsessive Anteilnahme am Leben ihrer Kinder. Ihre Geschichte ist jedoch auch eine,…

Mehr erfahren »

Kabarett: “Who’s Afraid of the Jewish Mother?” with Jenny Simanowitz und Margaret Carter (Songs)

25. Februar um 20:00
Cafe Korb Art Lounge, Brandstätte 9 /Tuchlauben
1010 Wien

Jenny Simanowitz’ “Communication Cabaret”, delightfully witty as it is, is also a homage to the Jewish mother, and to people who have to fight for their dignity and their identity in a strange and often hostile world. “The Jewish mother” is a colourful character developed mainly by her sons, who were writing  for Broadway and Hollywood in the early twentieth century. As such she can almost be viewed as a projection of a predominantly patriarchal society. There are hundreds of…

Mehr erfahren »

Lesekreis: Zwischen Lemberg und Wien und weiter: Jiddische Literatur

26. Februar um 19:00
Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, Praterstern 1
1020 Wien

26. Februar, 19:00 Uhr – Dr. Thomas Soxberger Lesekreis: Zwischen Lemberg und Wien und weiter: Jiddische Literatur   Weitere Kurse:  28. Februar, 17:30 Uhr – Maschi Mermelstein Kochkurs: Die Küche der Marokkanischen Juden   Mehr Infos unter www.vhs.at  Start der JIFE Sunday School für Kinder von 3 bis 14 Jahren am 17. Februar 2019!   Bestellen Sie unser Frühjahrsprogramm unter 01/89174153000 Informieren Sie sich über unser Kursprogramm unter jife@vhs.at. Anmeldung und Bezahlung für alle Veranstaltungen im Jüdischen Institut:  jife@vhs.at.  

Mehr erfahren »

ZeitzeugInnen-Seminar 2019: Generationen im Gespräch / Anmeldung bis 27. Februar

27. Februar
Salzburg (Hotel Heffterhof)

Überlebende des Holocaust erzählen ihre Geschichten. Das Seminar findet am 7./8. April 2019 in Salzburg statt. Anmeldung bis 27. Februar. Die Gelegenheiten, einen persönlichen Kontakt mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen aus der Zeit des Nationalsozialismus zu knüpfen, werden sehr selten und sind deshalb besonders wertvoll. Ziel des Seminars ist auch diesmal, die Begegnungen zwischen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen und Lehrenden zu ermöglichen. Im Zentrum der Veranstaltung steht das Erzählen und Zuhören, die Erinnerungen der Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die in moderierten Gesprächsrunden ("Erzählcafes")…

Mehr erfahren »

Buchpräsentation: Freya Martin „Traditionsbetriebe“

27. Februar um 18:30
Museum Dorotheergasse, Dorotheergasse 11
1010 Wien

Freya Martin setzt dem traditionsreichen Wiener Handwerk, Handel und Gewerbe mit 160 farbenfrohen und meist unveröffentlichten Bildern ein liebevolles Denkmal. Die profunde Kennerin der Stadtgeschichte führt auf dieser nostalgischen Zeitreise durch Wien in die Blütezeit der österreichisch-ungarischen Monarchie. Der Leser wirft einen Blick in elegante Geschäfte, trifft auf k. u. k. Hoflieferanten und beliebte Unternehmer. Freya Martin, geboren 1975 in Klagenfurt, Studium der Germanistik und Theaterwissenschaft an der Universität Wien, Dr. phil., schrieb 2007 ihre Dissertation über Hermann Nitsch und…

Mehr erfahren »

Kochkurs: Die Küche der Marokkanischen Juden

28. Februar um 17:30
Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, Praterstern 1
1020 Wien

 28. Februar, 17:30 Uhr – Maschi Mermelstein Kochkurs: Die Küche der Marokkanischen Juden   Mehr Infos unter www.vhs.at  Bestellen Sie unser Frühjahrsprogramm unter 01/89174153000 Informieren Sie sich über unser Kursprogramm unter jife@vhs.at. Anmeldung und Bezahlung für alle Veranstaltungen im Jüdischen Institut:  jife@vhs.at.  

Mehr erfahren »

WELT.MUSIK: „Songs from Jerusalem“ – Der Liederschatz aus Jerusalem

28. Februar um 19:30
ZiB Baden, Grabengasse 14
2500 Baden bei Wien

Timna Brauer & Elias Meiri Mit Songs from Jerusalem schöpfen die Wiener Sängerin Timna Brauer und ihr langjähriger musikalischer Partner Elias Meiri aus dem überaus reichen Schatz jüdischer Musiktradition. Sie spannen – Timnas Großväter stammen aus Litauen und Jemen – einen faszinierenden Bogen von chassidischen Melodien hin zu arabischen Kadenzen. In der Dynamik dieses Spannungsfelds gelingt es meisterhaft, aus der Verschiedenheit ein Gesamtwerk erstehen zu lassen. Spürbar ist in jedem Ton die Einfühlsamkeit, mit der die alten Werke von allzu…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren