Lade Veranstaltungen
Finde

Event Views Navigation

September 2018

Umbrüche: Veranstaltungsreihe zum Gedenkjahr 2018

13. September 2018 um 15:30 - 26. Mai 2019 um 17:00
VHS Alsergrund, Währing, Döbling (Außer Haus)
1190 Wien

Umbrüche: Veranstaltungsreihe zum Gedenkjahr 2018 1848 – 1918 – 1938 – 1948 – 1958 – 1968 – 1978 – 1988 – 2008 – 2018 „Nur wenn wir aus der Vergangenheit lernen, können wir an einer guten Zukunft bauen.“ Herbert Schweiger, Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen Das Jahr 2018 ist ein Mega-Gedenkjahr: Das offizielle Österreich organisiert ebenso eine Vielzahl von Veranstaltungen und Events, wie viele kleinere und größere Initiativen. Die Wiener Volkshochschulen haben sich entschieden, im Jahr 2018 die vielfältigen historischen Umbrüche…

Mehr erfahren »

Kinderturnen im HAKOAH Sportzentrum ab Oktober

17. September - 24. September
Hakoah, Wehlistraße 326
1020 Wien

Das HAKOAH Kleinkinderturnen bietet ein abwechslungsreiches, kleinkindgerechtes Bewegungsprogramm unter fachkundiger Anleitung von Frau Naty Horvath, mit dem Ziel die Bindung zwischen Kind und Eltern zu stärken und die Grundmotorik und sozialen Fähigkeiten des Kleinkindes zu verankern. Zielgruppe:     Kinder 1 - 2 Jahre (Mädchen und Buben) mit Eltern Termin:           mittwochs 16:05 Uhr – 17:00 Uhr Datum:            3.10. - 19.12.2018 Kosten:           120 EUR Dauer:             12 Einheiten Ort:      S.C.HAKOAH Sport & Freizeitzentrum 1020 Wien, Wehlistraße 326 Anmeldung: office@hakoah.at oder…

Mehr erfahren »

Stadtspaziergang: Jüdisches Wien: Aufbau, Zerstörung und Wiedergeburt

24. September um 13:30 - 17:00
Ecke Rotenturmstraße / Schwedenplatz (McDonald’s)

Vom Stadttempel über Dokumentationsarchiv zum Holocaust Mahnmal Treffpunkt: 1., Ecke Rotenturmstrasse/Schwedenplatz (Mc Donalds) Ab 3 Personen, bei jedem Wetter, Führungsdauer: 1 1/2-2 Stunden, Preis ausgenommen Eintrittsgebühren, keine Anmeldung erforderlich Tickets & Info 16 € Günstiger mit der Vienna City Card www.viennawalks.com www.wienguide.at Aktuelle Termine Mo. 24. Sep 2018, 13:30

Mehr erfahren »

Vergessen und Erinnert. Erinnern und Gedenken an die einstigen nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslager

25. September um 10:15 - 26. September um 17:00
Polnische Akademie der Wissenschaften, Boerhaavegasse 25
1030 Wien

25.-26. September 2018 Polnische Akademie der Wissenschaften – Wissenschaftliches Zentrum in Wien Boerhaavegasse 25, 1030 Wien Konferenzsprachen sind Polnisch und Deutsch. Sämtliche Vorträge werden simultan gedolmetscht. Programm: Dienstag, 25. September 2018 10:15 Begrüßung Bogusław Dybaś (Polnische Akademie der Wissenschaften/Wien) 10:30 PANEL 1: Gedenken an die Orte der Massenverbrechen Dorota Sula (Das Museum Gross-Rosen in Rogoźnica) Vor dem Vergessen bewahren. Erinnerung und Gedenken an das Konzentrationslager Gross-Rosen und dessen Häftlinge in der Zeit von 1947 bis 2017 Marcin Owsiński (Muzeum Stutthof…

Mehr erfahren »

Stadtspaziergang: Wien 1945 – vom Hakenkreuz zum Russenstern

25. September um 13:30 - 17:00
Ecke Rotenturmstraße / Schwedenplatz (McDonald’s)

Geschichte Wiens in der Kriegs- und Nachkriegszeiten Treffpunkt: 1., Rotenturmstrasse Ecke/corner Schwedenplatz (McDonald's) Ab 3 Personen, bei jedem Wetter, Führungsdauer: 1 1/2-2 Stunden, Preis ausgenommen Eintrittsgebühren, keine Anmeldung erforderlich Tickets & Info 16 € Günstiger mit der Vienna City Card www.wienguide.at www.viennawalks.com Di. 25. Sep 2018, 13:30

Mehr erfahren »

RECHTS-extrem? Die VHS Reihe gegen (Neo-)faschismus

25. September um 18:30
VHS Donaustadt (22., Bernoullistraße 1)

Die Wiener Volkshochschulen widmen sich von September bis Dezember der Aufklärung über Rechtsextremismus sowie Gegenstrategien Wien (OTS) - Die gesellschaftspolitische VHS Reihe „RECHTS-extrem? Von Rechtsextremismus, Neofaschismus und Widerständen“ setzt sich mit Hass, Hetze und Gewalt von ganz rechts auseinander. Wienweit finden Podiumsdiskussionen, Vorträge, Workshops und Bezirksrundgänge statt, um das Thema ausführlich zu beleuchten. Neben der Frage, wie sich Aufmachung und Denkmuster faschistischer Bewegungen heute gestalten, werden vor allem auch praktische Gegenstrategien und der Widerstand gegen Rechtsextremismus diskutiert. Die Wiener Volkshochschulen…

Mehr erfahren »

Tagung: Der Kampf um das Gedächtnis

26. September um 9:00 - 28. September um 17:00
KPH Wien – Krems, Dr. Gschmeidler Straße 28
3500 Krems

Eine Tagung an der KPH Wien/Krems widmet sich unterschiedlichen Zugängen zum Thema "Erinnerungskulturen". Zielgruppe sind vor allem LehrerInnen 26.09.2018 09:00   -  28.09.2018 17:00   | Erinnern und Gedenken zwischen Identitätspolitik und Bildungspraxis Die Fortbildungstagung des Instituts für Österreichkunde findet von 26. Bis 28.09. in Krems statt und wird vom Institut für Österreichkunde in Kooperation mit der Donauuniversität Krems und der KPH Wien – Krems veranstaltet. erinnern.at und die Stadt Krems sind ebenfalls beteiligt. Die Tagung startet mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion an…

Mehr erfahren »

Führung: 1000 Jahre jüdisches Geschichtserbe in der Stadt [D/E]

26. September um 14:00 - 17:00
Museum Dorotheergasse, Dorotheergasse 11
1010 Wien

Von der mittelalterlichen Judenstadt über das Textilviertel des 19. Jh. zum Stadttempel mit Abstecher in den 2. Bezirk Treffpunkt: 1., Dorotheergasse 11, vor dem Jüdischen Museum (Haupteingang) Termine: 26.09.2018 um 14:00Uhr  

Mehr erfahren »

Film und Gespräch: „Es waren schwere Zeiten …“ Erinnerungen an das Schicksalsjahr 1938

26. September um 18:00 - 20:00
Gols – Dr. Jetel-Haus/ Birkenplatz

Film und Gespräch, mit Walter Reiss und Mag. Michael Achenbach - Der Dokumentarfilmer Walter Reiss und der Historiker Michael Achenbach führten 2016 Gespräche mit BurgenländerInnen über ihre Erinnerungen an den „Anschluss“ 1938. Die Ausschnitte aus Interviews spiegeln in Kindheits- und Jugenderinnerungen die Stimmung der Zeit wider. Neben dem anfänglichen Jubel und dem Hoffen auf einen wirtschaftlichen Aufschwung, aber auch der massiven Einflussnahme durch NS-Propaganda, mischten sich erste Irritationen über Ausgrenzung und Verfolgung Andersdenkender und das Verschwinden ehemaliger Nachbarn. Im Anschluss…

Mehr erfahren »

Ausstellungseröffnung & Buchpräsentation „Küche der Erinnerung“

26. September um 19:00
Literaturhaus Wien, Zieglergasse 26 A
1070 Wien

Eröffnungsabend am 26. September 2018, 19.00 Uhr Literaturhaus Wien, 1070, Zieglergasse 26 A Die Kuratorinnen Veronika Zwerger und Ursula Seeber sprechen zur Ausstellung und präsentieren das gleichnamige Begleitbuch. Lesung & Gespräch: Ehrengast Lore Segal liest „Bread and Butter“ Die 1928 in Wien geborene und 1938 mit einem Kindertransport geflohene Schriftstellerin Lore Segal, die 2018 mit dem Theodor Kramer Preis ausgezeichnet wird, liest einen Erinnerungstext über die Küche ihrer Großmutter und spricht mit ihrer Tochter Beatrice über das Weiterleben österreichischer Kochtraditionen…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren