Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen › Events

Veranstaltungen Listen Navigation

November 2017

Bubales – Jüdisches Puppentheater

19. November um 15:00 - 17:00
Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, Praterstern 1
1020 Wien
+ Google Karte

DOBREK BISTRO & Klarinettisten

19. November um 20:00
Metropol, Hernalser Hauptstraße 55
1170 Wien
+ Google Karte

Beim KlezMORE Festival 2015 präsentierten Dobrek ihre mit dem New Yorker „Klarinettisten-Papst“ eingespielte (und hochgelobte!) CD „Dobrek Bistro featuring David Krakauer“. 2017 greifen die umtriebigen Weltmusiknomaden das Material dieses Tonträgers auf und lassen sich mit vier ausgewählten Instrumentalisten neu auf dessen Stücke ein. Mit Matthias Schorn (Wiener Philharmoniker, Faltenradio), Helmut Hödl (Wiener Volksoper, vienna clarinet connection), Maciej Golebiowski (klezmer reloaded, Vienna Klezmore Orchestra) und Christoph Pepe Auer (Vienna Art Orchestra) stellen Dobrek Bistro dabei gewohnt verspielt gewichtige musikalische Fragen. Wo…

Erfahre mehr »

1.First-Tagung: „Forschen im Verbund – Ernährungsungleichheit | Migration. Sozialwissenschaftliches und historisches Nachdenken über zwei aktuelle Themen“

20. November - 21. November
Landesbibliothek St. Pölten, Landhausplatz 1
3109 Haus Kulturbezirk 3 St. Pölten
+ Google Karte

Im Rahmen der Tagung werden aktuelle Forschungsergebnisse aus den Forschungsverbünden „Migration“ und „Nahrung und Ungleichheit“ präsentiert. Die Themen der insgesamt elf Teilprojekte beschäftigen sich mit epochenübergreifenden Gemeinsamkeiten und Unterschieden von Migrationen bzw. Mangelernährung und Nahrungsversorgung marginalisierter Gruppen vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Geschichts-, Kultur- und Sozialwissenschaften, die gesellschaftliche Phänomene in Langzeitperspektive analysiert, liefern die Forschungsergebnisse auch Impulse und Denkansätze für aktuelle Herausforderungen. Nähere Informationen zum Forschungsnetzwerk first finden Sie online unter: first-research.ac.at Das Konferenzprogramm finden…

Erfahre mehr »

Verleihung Dr. Alexander Friedmann Preis 2017

20. November um 19:30

Verleihung Dr. Alexander Friedmann Preis 2017 an: Queer Base - Welcome and Support for LGBTIQ Refugees PreisträgerIn 2017: Queer Base - Welcome and Support for LGBTIQ Refugees Der Verein unterstützt Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung und ihrer Geschlechtsidentität in ihrem Herkunftsland verfolgt werden und deshalb geflohen sind. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Interpersonen sowie Queers (LGBTIQ) werden in über 70 Ländern der Welt kriminalisiert und von körperlicher, psychischer sowie sexualisierter Gewalt bedroht. Queer Base berät und begleitet die Geflüchteten…

Erfahre mehr »

Kochkurs: Piroggen, Knischkes und Plinsen

21. November um 17:30
Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, Praterstern 1
1020 Wien
+ Google Karte

November, 17:30 Uhr – Maschi Mermelstein-Stoessel Kochkurs: Piroggen, Knischkes und Plinsen   Informieren Sie sich über unser Kursprogramm unter www.vhs.at/jife oder jife@vhs.at. Anmeldung und Bezahlung für alle Veranstaltungen im Jüdischen Institut:  jife@vhs.at.

Erfahre mehr »

„GEKREUZTE GESCHICHTEN. ÖSTERREICH UND MEXIKO IM GEDÄCHTNIS DES 20. JAHRHUNDERTS“

21. November um 18:30
Diplomatische Akademie, Favoritenstraße 15a
1040 Wien
+ Google Karte

In der Reihe „Werkstattgespräche“ bittet der Zukunftsfonds der Republik Österreich zur Veranstaltung „GEKREUZTE GESCHICHTEN. ÖSTERREICH UND MEXIKO IM GEDÄCHTNIS DES 20. JAHRHUNDERTS“ Das bevorstehende Gedenkjahr 2018 wird auch eine globalgeschichtliche Dimension haben. Zur Sprache kommt nämlich auch die paradoxe Verflechtung zwischen den Nationalgeschichten Mexikos und Österreichs. Die tragische Episode Maximilians von Habsburg, der einsame Protest Mexikos gegen den „Anschluss“ 1938 und das darauffolgende mexikanische Exil verfolgter ÖsterreicherInnen sind nur die bekanntesten Beispiele. In diesem Werkstattgespräch stellt der Historiker  Mag. Dr. Berthold…

Erfahre mehr »

Geh Denken! – Erinnerungsraum Wien: Orte und Verortungen

21. November um 19:00 - 21:00
Depot, Breite Gasse 3
1070 Wien
+ Google Karte

Diskussion mit Johannes Kramer und Peter Pirker im Rahmen der Veranstaltungsreihe Geh Denken! des Vereins Gedenkdienst. Mehr als 1.600 Zeichen der Erinnerung an die politische Gewalt von Austrofaschismus und Nationalsozialismus wurden seit 1945 in Wien errichtet. Sie markieren einen urbanen und dynamischen Erinnerungsraum, der jüngst von einem interdisziplinären Team im Rahmen des WWTF-Projekts Politics of Remembrance untersucht wurde. Die Erinnerungszeichen (Denkmäler, Tafeln, Ausstellungen u.a.) wurden dabei quantitativ erfasst und entlang räumlicher, zeitlicher, thematischer und sozialer Kategorien ausgewertet. Ergänzt wurde dieser…

Erfahre mehr »

Film mit Einführung: „Mamele“ (Poland, 1938)

21. November um 19:00
Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, Praterstern 1
1020 Wien
+ Google Karte

November, 19:00 Uhr – Benjy Fox-Rosen Film mit Einführung: „Mamele“ (Poland, 1938) Teil der fünfteiligen Filmreihe: Yiddish Music on Film (in Englisch) Informieren Sie sich über unser Kursprogramm unter www.vhs.at/jife oder jife@vhs.at. Anmeldung und Bezahlung für alle Veranstaltungen im Jüdischen Institut:  jife@vhs.at.

Erfahre mehr »

„Crimes against Humanity“: der Beitrag von Exiljuristen zur Ahndung von Massengewalt gegenüber Zivilisten, 1940-1945

23. November um 12:00 - 17:00
Institut für Zeitgeschichte, Universitätscampus, Spitalgasse 2-4/Hof 1,
1090 Wien
+ Google Karte

Kerstin von Lingen (Heidelberg/Wien) „Crimes against Humanity“: der Beitrag von Exiljuristen zur Ahndung von Massengewalt gegenüber Zivilisten, 1940-1945   Donnerstag, 23. November 2017, 12:00 Seminarraum 1 Institut für Zeitgeschichte Universitätscampus Spitalgasse 2-4/Hof 1, 1090 Wien   Vor dem Nürnberger Internationalen Militärtribunal wurden u.a. „Crimes against Humanity“ vor Ge­richt gestellt. Schwerpunkt des Vortrags liegt auf diesem Konzept, das während der Kriegsjahre in Exilzirkeln in London in verschiedenen Gremien, darunter der United Nations War Crimes Commissi­on (UNWCC), geschärft worden war. Im Vortrag…

Erfahre mehr »

16. Zentrales Seminar: weg-gesperrt. Gefängnis und Kriegsendverbrechen

23. November um 16:00 - 25. November um 0:00
FH Krems, Am Campus Trakt G
3500 Krems an der Donau
+ Google Karte

Anfang April 1945 wurden in der Strafanstalt Stein bei Krems und in der Umgebung mehrere hundert Häftlinge erschossen. Diese Morde waren eines von vielen Massakern, die in den letzten Monaten der NS-Herrschaft in Gefängnissen stattfanden. Wie kam es zu diesen Morden? Während des Nationalsozialismus waren Millionen Menschen in Zuchthäusern eingesperrt und mehrere Zehntausend kamen ums Leben. Dass Gefängnisse als wesentliche Orte des NS-Terrors weniger im öffentlichen Bewusstsein verankert sind als Konzentrationslager hängt wohl auch damit zusammen, dass sie und die…

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren