Lade Veranstaltungen
Veranstaltungen suchen

Event Views Navigation

Januar 2019

Musikalisches Theaterstück: WILLKOMMEN IN MEINEM SALON. Berta Zuckerkandl

11. Januar - 24. Januar
Palais Schönburg, Rainergasse 11
1040 Wien

WILLKOMMEN IN MEINEM SALON. Berta Zuckerkandl Musikalisches Theaterstück in zwei Akten, basierend auf Berta Zuckerkandls Tagebucheintragungen Regie: Erhard Pauer Konzept & Idee: Beatrice Gleicher Palais Schönburg, Rainergasse 11, 1040 Wien Vorstellungen:  11. - 24. Januar 2019 Berta Zuckerkandl, Wiens wohl bekannteste Salonniére und Grand Dame der Gesellschaft, lädt in ihren Salon ein, in dem sich wie immer die berühmtesten Künstlerinnen und Künstler aus Theater, Musik, Malerei und Architektur treffen. Lassen Sie sich in das Jahr 1892 entführen und begleiten Sie…

Mehr erfahren »

Konzert: Eyal Maoz Shanir Blumenkranz

19. Januar um 20:30
Porgy & Bess, Riemergasse 11
1010 Wien

Statt Bass spielt Shanir Blumenkranz hier durchwegs die Gimbri, eine dreisaitige Laute, die vor allem in Marokko und Algerien verbreitet ist. Im Zentrum des Geschehens stehen ganz klar die beiden Gitarristen, Eyal Maoz und Aram Bajakiam. Der in Israel geborene Eyal Maoz ist ebenfalls Bandleader mit eigenen Projekten, wie Edom, Dimyon oder Crazy Slavic Band. Datum: 19. Jänner 2019, 20.30 Uhr Ort: Porgy & Bess, Wien

Mehr erfahren »

Hebräisch Intensivworkshop für AnfängerInnen

20. Januar um 13:00 - 20:00
Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, Praterstern 1
1020 Wien

PROGRAMM Jänner 2019 Jänner, 13:00 – 20:00 Uhr – Wilhelm Ido Perry Alter Hebräisch Intensivworkshop für AnfängerInnen   Jänner, 18:30 Uhr – Dr.in Louise Hecht Vortrag und Film: Russische Einwanderung: Yana’s Friends (Arik Kaplun, 1999) Teil der mehrteiligen Film- und Vortragsreihe: 70 Jahre Israel – Von Hegemonie zu Diversität   Jänner, 10:00 Uhr Kreativworkshop für Kinder: Tu B‘Shvat   Jänner, 10:00 – 12:00 Uhr und 17:00 – 19:00 Uhr Hebräisch: Sprachberatung und Kurseinstufung Bitte um Terminvereinbarung unter: jife@vhs.at   Vorschau…

Mehr erfahren »

ORF Programm: Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

20. Januar um 23:05
ORF2 / Ö1

Auftakt mit ORF-Premiere „Nebel im August“ am 20. Jänner in ORF 2; Ö1-Gesprächsabend, Berichterstattung auf ORF.at und im TELETEXT Wien (OTS) - Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Jänner zeigt ORF 2 am 20. Jänner 2019 – als Auftakt des Programmschwerpunkts und ORF-Premiere – die preisgekrönte, ORF-kofinanzierte Romanbiografie „Nebel im August“. Es folgen die Spieldokumentation „Universum History – Meine Tochter Anne Frank“, der Spielfilm „Das Urteil von Nürnberg“, ein „kreuz und quer“ mit dem…

Mehr erfahren »

Buchpräsentation und Lesung: Max Eisler – Wiener Kunsthistoriker und Publizist zwischen orthodoxer Lebenspraxis, sozialem Engagement und wissenschaftlicher Exzellenz

21. Januar um 19:00
Book Shop Singer, Rabensteig 3
1010 Wien

Buchpräsentation und Lesung mit Evelyn Adunka: Max Eisler - Wiener Kunsthistoriker und Publizist zwischen orthodoxer Lebenspraxis, sozialem Engagement und wissenschaftlicher Exzellenz Montag 21.Jänner um 19:00 Uhr Buch Beschreibung: Max Eisler, Sohn eines Kaufmanns in Boskowitz, studierte in Leiden, Utrecht und Wien als Schüler von Josef Strzygowski und lehrte ab 1914 an der Universität Wien. In zahlreichen Publikationen befasste er sich mit der holländischen Kunstgeschichte und der Architektur und Wohnkultur Wiens, besonders ausführlich mit Oskar Strnad, Josef Frank und Gustav Klimt.…

Mehr erfahren »

Vorlesung: „So sind wir nun Revolutionäre“: Die Sozialdemokratische Erfahrung des Systemwechsels 1918/19

22. Januar um 18:30
VHS Ottakring, Ludo-Hartmann-Pl.7, 1160 Wien

Umbrüche – Veranstaltungsreihe zum Gedenkjahr 2018 Veranstalter:  VHS Ottakring 22.1.2019 , 18:30-20:00 Uhr Kursleitung: Charlotte Rönchen, BA Kursort: VHS Ottakring, Ludo-Hartmann-Pl. 7 , 1160 Wien Weltenwende? Eine sozial- und erfahrungsgeschichtliche Erkundung der Österreichischen Revolution 1918/19 In den allermeisten Staaten dieser Erde wird der jeweilige Gründungstag jedes Jahr festlich begangen. Nicht so in Österreich. Hier spielt die Ausrufung der Republik Österreich am 12. November 1918 im historischen Bewusstsein keine Rolle. Die Ursache dafür liegt in der konfliktbeladenen Staatsgründung selbst, der die…

Mehr erfahren »

Buchpräsentation: Oskar Kostelnik „Jüdische Spuren in Wien“

22. Januar um 18:30
Museum Dorotheergasse, Dorotheergasse 11
1010 Wien

"Findet man im öffentlichen Raum genug Hinweise auf die hunderttausenden jüdischen Menschen, die vor 1938 in Wien gelebt haben?“ – diese Frage stand am Anfang der Recherchen von Oskar Kostelnik. Mit seiner Spurensuche wollte er auf Denkmäler, Gedenktafeln, Straßenbezeichnungen und Gebäudebenennungen hinweisen, die an Menschen jüdischer Herkunft, die einst in Wien geboren wurden, gelebt bzw. gewirkt haben oder gestorben sind, bzw. an jüdische Institutionen erinnern. Das Kriterium „jüdisch“ ist dabei weit gefasst: Alle, die jüdischer Abstammung waren – auch wenn…

Mehr erfahren »

Vortrag: Gescheiterte Entnazifizierung

22. Januar um 19:00 - 21:00
Poschingerstraße 10, Beisl Anna96 Salzburg

Am Beispiel ausgewählter Biographien von österreichischen Nationalsozialisten diskutiert Robert Obermair in seinem Vortrag die Entnazifizierung in Österreich nach 1945. Der Vortrag findet im Beisl Anna96 (Poschingerstraße 10, Salzburg) statt. 22.01.2019 |  19:00-21:00 |

Mehr erfahren »

Holocaust Gedenktag: Kurier History Gespräch

22. Januar um 19:00 - 20:30
Haus der Geschichte Österreich, Heldenplatz, 1010 Wiedeń

Anlässlich des Holocaust Gedenktages veranstaltet der kurier.at: News gemeinsam mit dem Haus der Geschichte Österreich ein Kurier History Gespräch. Helmut Brandstätter (Herausgeber), Monika Sommer (Direktorin des Hauses der Geschichte Österreich) Elisabeth Brainin (Psychiaterin, Psychoanalytikerin und Autorin) und Helga Feldner-Busztin (Ärztin und Zeitzeugin) sprechen am 22. Jänner 2019 wie die Auseinandersetzung mit der NS-Geschichte und die Erinnerung an die Opfer des Holocaust gegenwärtig wach gehalten und in die Zukunft geführt werden kann. https://bit.ly/2CnVS6n

Mehr erfahren »

Lesung: Luis Stabauer: „Die Weißen“

22. Januar um 19:00
DÖW, Wipplingerstraße 6 – 8
1010 Wien

Mit Lesung und Liedern von und mit Luis Stabauer und Reinhart Sellner Begrüßung und Moderation: Claudia KURETSIDIS-HAIDER (DÖW) Nach der Ermordung seiner Eltern durch die Austrofaschisten wird der elfjährige Ernst von der Familie Patosek aufgenommen. Er wird Teil der von Toni Patosek geleiteten Wiener Widerstandsgruppe "Die Weißen" und zum Vertrauten der kleinen Franzi Patosek. Als die Gruppe auffliegt und ein Großteil der Mitglieder hingerichtet wird, verliert Ernst auch seine neue Familie. 1944, in der Klinik "Am Spiegelgrund", entkommt er nur…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren