Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Finde

Event Views Navigation

November 2021

DEM BUCHENWALD-HÄFTLING ROBERT BÖHMER AUF DER SPUR – Filmvorführung

4. November um 18:00
Gemeindezentrum der IKG Wien, Seitenstettengasse 4
1010 Wien , Österreich
Google Karte anzeigen

Film über die Zeit vor, während und nach seiner Haft im KZ Buchenwald Lia Böhmer, A 2019, Dokumentarfilm, 35 Min., dt. OF Donnerstag, 04.November 2021 im Gemeindezentrum der IKG Wien Einlass: 18:00 Uhr (Wir bitten Sie genügend Zeit für die Sicherheitskontrollen mit einzuberechnen) | Beginn: 19:00 Uhr EINTRITT FREI! ANMELDUNG ERFORDERLICH BIS 31.10.2021 UNTER: anmeldungkultur@ikg-wien.at Falls Sie kurzfristig doch nicht teilnehmen können, bitten wir um zeitgerechte Absage! Nach dem Film folgt ein Gespräch mit Lia und Ronny Böhmer Moderation: Christian…

Erfahren Sie mehr »

Theresienklang- Die Überlebensgeschichte von Helga Pollak-Kinsky

8. November um 18:30
Votivkino, Währinger Str. 12
1090 Wien
Google Karte anzeigen

Dokumentarfilm A, CZ / 2021 / 93 min Buch & Regie: Michael Pfeifenberger Sonderprogramm - unterstützt von: National- und Zukunftsfonds der Republik Österreich, Land Salzburg, Stadt Salzburg, Stadt Wien und in Kooperation mit der Gedenkstätte Theresienstadt und der jüdischen Kultusgemeinde in Prag. Helga Pollak-Kinsky wird im Januar 1943 als 12jähriges Mädchen mit ihrer Familie ins KZ Theresienstadt deportiert. Dort verbringt sie ein Jahr und acht Monate und wird am 28. Oktober 1944 in einem Viehwaggon zusammen mit mehr als 2000…

Erfahren Sie mehr »

See you in Hollywood

14. November um 19:30
Wiener Musikverein, Musikvereinsplatz 1
1010 Wien
Google Karte anzeigen

Eröffnungskonzert moderiert von Theresa Vogl Ethel Merhaut, Sopran Orsolya Korcsolán, Violine Anna Rothschild Ensemble Wien unter der Leitung von Gergerly Sugar Mit hinreißender Filmmusik von „Ben Hur“, „Vom Winde verweht“ oder „Schindlers Liste“ begibt sich das Anna Rothschild Ensemble Wien gemeinsam mit Sopranistin Ethel Merhaut und mit Violinistin Orsolya Korcsolán auf die Spurensuche jüdischer Komponisten und InterpretInnen, die nach ihrer Flucht aus Europa in Hollywood eine neue Heimat fanden. Sei es Max Steiner, Greta Keller, Hedy Lamarr, Miklos Rozsa, Walter Jurmann,…

Erfahren Sie mehr »

Hannah Arendt

16. November um 20:00
Votivkino, Währinger Str. 12
1090 Wien
Google Karte anzeigen

Regie: Margarethe von Trotta Drehbuch: Pamela Katz, Margarethe von Trotta Besetzung: Barbara Sukowa, Axel Milberg, Janet McTeer Hannah Arendt, gespielt von Barbara Sukowa, arbeitet als Reporterin für die Zeitschrift „The New Yorker“. 1961 bekommt sie den Auftrag über den Eichmann-Prozess in Jerusalem zu berichten. Die bereits anerkannte Schriftstellerin und Philosophin macht es sich  zur Aufgabe anhand des Prozesses den Charakter des angeklagten SS-Obersturmbannführer zu verstehen. Ein Vorhaben, welches für viel Aufregung sorgt. Akribisch protokolliert sie das Verfahren und verarbeitet ihre…

Erfahren Sie mehr »

„Money Honey – Vorsorgen und investieren für Einsteigerinnen”

18. November um 19:30
VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien Google Karte anzeigen

von und mit Larissa Kravitz   Es klingt unglaublich, ist aber wahr: Sehr viele Frauen sind im Jahr 2021 von Altersarmut bedroht. Dennoch scheuen viele Frauen immer noch davor zurück, ihre Finanzen selbstbewusst zu managen und ihr Geld nachhaltig anzulegen – zu sehr hält sich der Mythos vom Finanzmarkt als Männerdomäne. Schluss damit, sagt Larissa Kravitz: „Make the markets female!“ Die Autorin, Finanzmathe- matikerin, Stockbrokerin und Ex-Aufsichtsrätin, zeigt mit Knowhow und Witz, dass der Finanzmarkt leicht zu verstehen ist. Logisch und einfach aufgebaut…

Erfahren Sie mehr »

Ask Dr. Ruth

21. November um 12:45
Votivkino, Währinger Str. 12
1090 Wien
Google Karte anzeigen

Film (USA/2019/100 min/OmU)   Regie: Ryan White Ein Dokumentarfilm über eine Holocaustüberlebende und späteren Star der amerikanischen Popkultur. Als Karola Ruth Siegel 1928 in Frankfurt am Main geboren und aufgewachsen, schickten sie ihre jüdischen Eltern 1939 in die Schweiz. Dort überlebte sie in einem Kinderheim das Nazi-Regime. Ihre Eltern wurden Opfer der Shoah. 1945 ging sie nach Palästina und absolvierte später ihr Studium in Psychologie und Soziologie in Paris und New York. Als „Dr.Ruth“ ist die nur 1,45m große Frau…

Erfahren Sie mehr »

Shirat Dvora

24. November um 19:30 - 1. Dezember um 19:30
Kunstraum Nestroyhof, Nestroyplatz 1/1/4
1020 Wien Wien , Österreich
Google Karte anzeigen

AusstellungVe at aliet al kulana”– Du erhebst dich über alles << (Sprüche 31). Sie verbindet das Jüdischte mit dem Menschlichsten. Im Judentum ist die Frau das „Zuhause“ und somit sowohl  physisch als auch psychologisch von zentraler Bedeutung. Von ihr aus geht die Spiritualität und Religion.  Bereits in der Thora können wir einige Powerfrauen finden: Sarah, Rebecca, Mirjam, Rachel, Lea, Judith, Esther sind nur einige Bespiele. Eine weitere wichtige weibliche Figur der Thora ist Debora. An ihr ist auch der Titel…

Erfahren Sie mehr »

Geniale Göttin – Die Geschichte von Hedy Lamarr

25. November um 18:30
Votivkino, Währinger Str. 12
1090 Wien
Google Karte anzeigen

2017, Regie: Alexandra Dean Der Dokumentarfilm zeigt Hedy Lamarr, geboren in Wien als Hedwig Eva Maria Kiesler und Tochter jüdischer Eltern. Sie wurde durch ihre kurze Nacktszene im Film „Ekstase“ berühmt und in den 1940er Jahren zum Hollywood-Star als Schauspiel- und Schönheitsikone international gefeiert. Doch die Powerfrau hatte noch ein weiteres Talent, welche oft in Vergessenheit gerät: nach ihrer Emigration in die USA, war sie maßgeblich an der Erfindung des Frequenzsprungverfahrens beteiligt und hat damit den Grundstein für WLAN-, GPS-…

Erfahren Sie mehr »

Es ist mein ganzes Leben – Charlotte Salomon

28. November um 11:00
Theater Nestroyhof Hamakom, Nestroyplatz 1
1020 Wien
Google Karte anzeigen

Politisch-historisches Erinnern mit allen Sinnen als Matinee-Konzert mit Lesung Therese Hämer – Lesung ihrer Texte über die jüdische Malerin Charlotte Salomon Julie Sassoon Quartet – Musikalische Begleitung Julie Sassoon – Piano Lothar Ohlmeier – Saxophone & Bass Clarinet Meinrad Kneer – Double Bass Rudi Fischerlehner – Drums »Sorg‘ gut dafür: Es ist mein ganzes Leben«: Mit diesen Worten übergab die Malerin Charlotte Salomon im Jahre 1942 einem Freund einen Zyklus von mehreren hundert Bildern (Gouachen). Einige Monate später war die…

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2021

„SO WIE MUSIKALISCH, ABER LEAKALISCH!“

2. Dezember um 20:00
Porgy & Bess, Riemergasse 11
1010 Wien
Google Karte anzeigen

Die gebürtige Schweizerin, lebt als polyglotte Sängerin und Schauspielerin in New York und Minneapolis. Mit verschiedenen Solo-Programmen und Theaterprojekten ist sie auf der “East Coast” und in Europa zu sehen. Während des letzten Jahres hat Lea Kalisch zudem, die Film und Social-Media-Welt für sich entdeckt und unterhält dort ihr Publikum mit Gesang, Tanz und Komödie. Leas Kunst setzt sich viel mit ihrer jüdischen Herkunft und Jiddischkeit auseinander. Darüber hinaus mischt sie Sprachen, Traditionen und Stile: Von Rap bis Rumba, von…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren