Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Finde Veranstaltungen

Event Views Navigation

September 2020

Workshop: Persecution at Home: Eviction and Resettlement of Jews Within the City Space, 1938-1942

21. September - 22. September
DÖW, Wipplingerstraße 6 – 8
1010 Wien

Venue: September 21: Documentation Centre of Austrian Resistance, Wipplinger Straße 6-8, 1010 Vienna September 22: The Karl Renner Institute, Karl-Popper-Straße 8, 1100 Vienna Anmeldung erforderlich: Aufgrund der Covid-19-Maßnahmen ist die Platzanzahl sehr beschränkt. Die Teilnahme ist daher nur nach schriftlicher Anmeldung unter office@doew.at möglich. 21./22. September 2020 The Documentation Centre of Austrian Resistance (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes - DÖW) is organizing an international workshop: “Persecution at Home: Eviction and Resettlement of Jews Within the City Space, 1938-1942”. The workshop will…

Erfahren Sie mehr »

„Jorzajt far Schimon“ – In memoriam Simon Wiesenthal

22. September um 18:00 - 20:00
1010 Wien, Salztorgasse 6

Am 20. September 2005, am 16. Elul 5765 starb Simon Wiesenthal. Seine Arbeit, sein Vermächtnis sind und bleiben ein Fundament eines neuen Verständnisses der NS-Vergangenheit, einer tiefschürfenden und aufwühlenden Auseinandersetzung Österreichs mit den Verbrechen vieler seiner BürgerInnen zwischen 1938 und 1945. Dem allen war ein langer und steiniger Weg vorausgegangen, den gerade Wiesenthal mit seiner Hartnäckigkeit und Beharrlichkeit vorgegeben hatte. Wiesenthals akribische Suche nach NS-VerbrecherInnen erstreckte sich über einen Zeitraum von sechs Jahrzehnten und stützte sich auf das Credo: Recht,…

Erfahren Sie mehr »

Dokumentation: „Einfach weg!“ Verschwundene Romasiedlungen im Burgenland

24. September um 19:00 - 20:30
St. Margarethen – Gemeindesaal

Das Buch "Einfach weg!" ist die neueste Publikation von Gerhard Baumgartner und Herbert Brettl. Bis zu ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten bestanden auf dem Gebiet des Burgenlandes über 120 Roma-Siedlungen, deren historische Wurzeln in zahlreichen Fällen bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen. Nur einige wenige dieser Siedlungen bestehen heute noch. Im Rahmen dieses Buchprojektes wurden zahlreiche historische Bildquellen und archivarische Quellen zusammengetragen, um die Gründung und Existenz dieser Siedlungen, das Schicksal ihrer BewohnerInnen, insbesondere die Verfolgung und Zerstörung zwischen 1938 -…

Erfahren Sie mehr »

Jüdisches Museum Wien: 9. Wiener Jüdisches Neujahrskonzert

24. September um 19:30
Museum Dorotheergasse, Dorotheergasse 11
1010 Wien

Seit nunmehr neun Jahren gibt es auch im Herbst ein Neujahrskonzert in Wien. Das jüdische Neujahr Rosch ha-Schana wird heuer am 19. und 20. September begangen. Bei diesem Fest werden in Honig getauchte Speisen gegessen, die ein „süßes“, also gutes neues Jahr symbolisieren. Das Wiener Jüdische Neujahrskonzert im Jüdischen Museum Wien ist bereits zu einer erfolgreichen Tradition geworden. Es erwartet Sie ein stimmungsvoller Abend zum Jahreswechsel mit dem Wiener Jüdischen Chor unter der Leitung von Roman Grinberg und Paul Chaim…

Erfahren Sie mehr »

Vortrag und Diskussion „Geschichtserzählungen im Kärntner Grenzraum als Lernchance“

26. September um 19:00 - 21:00
Lavantmuseum Wolfsberg, St. Michaelerstraße 2 9400 Wolfsberg

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "GEDENKEN 2020 GEGENDENKEN" findet am , .., , Lavantmuseum Wolfsberg (St. Michaelerstraße 2, 9400 Wolfsberg)  folgende Veranstaltung statt: Geschichtserzählungen im Kärntner Grenzraum als Lernchance - Vortrag und Diskussion mit Nadja Danglmaier, Eva Hartmann und Daniel Wutti 26.09.2020  |  19:00  -  21:00   |

Erfahren Sie mehr »

Konzert & CD Präsentation: Die Wiener Klezmer Kapelye „di libn layt“

26. September um 19:00
Liebhartstaler Bockkeller, Gallitzinstraße 1, 1160 Wien

Die Wiener Klezmer Kapelye „di libn layt“ lädt zur Präsentation ihrer neuen CD Musik aus den letzten Schtetln mit Stargast Sasha Danilov am Samstag, dem 26. September 2020 um 19 Uhr in den „Liebhartstaler Bockkeller“ Der in Moldawien geborene und in Wien lebende Musiker Sasha Danilov genießt den Ruf, einer der besten Klezmer-Klarinettisten der Welt zu sein. Sasha Danilov beherrscht wie kein anderer jene so typische Mischung aus Elementen der moldauischen und der jüdischen Volksmusik seiner Heimat. Der „Liebhartstaler Bockkeller“…

Erfahren Sie mehr »

Exkursion: Jüdische Spuren und Gedenkstätten in der Slowakei

27. September um 8:00 - 20:00
Eisenstadt – Bahnhof Burgenland + Google Karte anzeigen

Exkursion nach Sered, Trencín und Nitra - Begleitung: Mag. Anton Kalkbrenner - Treffpunkte: Eisenstadt - Bahnhof, 8:00 Uhr, Neusiedl am See - Bahnhof, 8:30 Uhr - Beitrag: € 40,00 (exkl. Mittagessen und Eintritt) Anmeldung bis 11.09.: 0 21 72/ 88 06, frauenkirchen@vhs-burgenland.at Seit der Vernichtung jüdischen Lebens durch den Nationalsozialismus blieben vielerorts nur noch Gebäude, Denkmäler und Friedhöfe als stumme Zeugen jüdischer Gemeinden. Diese Exkursion führt zu Gedenkstätten, die nun als Erinnerungs- und Begegnungsorte gestaltet sind. Wir besichtigen in Trencín die Synagoge…

Erfahren Sie mehr »

Jüdisches Museum Wien: Unsere Stadt – isst nicht

27. September um 14:00 - 16:00
Museum Dorotheergasse, Dorotheergasse 11
1010 Wien

Der höchste jüdische Feiertag heißt Jom Kippur und wird heuer am 28. September gefeiert. Der Versöhnungstag ist ein Fasttag und man verbringt am besten viel Zeit in der Synagoge. Ihr erfahrt, wie es in Synagogen aussieht und dass es in Wien ganz schön viele Synagogen gegeben hat. Das Museums-Atelier wird an diesem Nachmittag zu einer Werkstatt für Geschirr – ihr bemalt Teller mit tollen Mustern – wenn man wieder essen darf. Das Programm eignet sich für Kinder von 6-10 Jahren.…

Erfahren Sie mehr »

Führung: Unsere Stadt – festlich

27. September um 15:00 - 17:00
Museum Dorotheergasse, Dorotheergasse 11
1010 Wien
+ Google Karte anzeigen

Erfahren Sie mehr über jüdische Feiertage, Traditionen und Bräuche! Erleben Sie wie die Feste fallen und gefeiert werden. Die Teilnahme an der Führung ist für BesucherInnen mit gültigem Ausstellungsticket oder Jahreskarte frei. Um Anmeldung bis spätestens Freitag vor der Führung wird gebeten: Tel.: +43 1 535 04 31-1537 u. -1538 oder E-Mail:tours@jmw.at. Foto (c) Jüdisches Museum Wien Sonntag, 27 Sep 15:00, Museum Dorotheergasse

Erfahren Sie mehr »

Die Ephrussis unterwegs in „Unserer Stadt!“

27. September um 16:30 - 17:00
Museum Dorotheergasse, Dorotheergasse 11
1010 Wien

Die Dauerausstellung des Jüdischen Museums Wien hält in allen drei Stockwerken Anknüpfungspunkte zur Familie Ephrussi bereit. Ausgehend vom Schaudepot verweist diese Führung auf Wiener jüdische Geschichte und Kultur vor und nach der Shoah und macht dabei unterschiedliche Formen des Erinnerns und Gedenkens an Menschen, Dinge und Geschichte(n) deutlich. Die Teilnahme an der Führung ist für BesucherInnen mit gültigem Ausstellungsticket oder Jahreskarte frei. Um Anmeldung bis spätestens Freitag vor der Führung wird gebeten: Tel.: +43 1 535 04 31-1537 u. -1538 oder E-Mail:tours@jmw.at.…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren