Elza Brandeisz, „Gerechte unter den Völkern“, mit 110 Jahren verstorben

Elza Brandeisz, rettete in der NS-Zeit u.a. auch George Soros und seiner Mutter das Leben.

Brandeisz, 1907 in Budapest geboren und wurde später eine bekannte Tänzerin und Tanzlehrerin. Sie zog später nach Balatonalmádi (am Plattensee), wo sie auch die Familie Soros kennenlernte. In den Jahren des ungarischen Holocaust rettete sie dann mehreren Juden, unter anderem auch George Soros und seiner Mutter Julia das Leben. Nach dem Krieg übersiedelte sie nach Sopron (Ödenburg), wo sie nun mit 110 Jahren, in der Zurückegezogenheit,  verstarb.