Einträge von Julia Kaldori

Kultusministerin Susanne Raab: Kirchen und Religionsgesellschaften verstärken Maßnahmen gegen Coronavirus

Ab Montag verpflichtender Mund-Nasenschutz während des gesamten öffentlichen Gottesdienstes – für Trauungen etc. muss Präventionskonzept erstellt werden Seit Ausbruch der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung eng mit den Kirchen und Religionsgemeinschaften zusammengearbeitet, so eine Aussendung der Bundesministerin. Vielfach haben die Kirchen und Religionsgemeinschaften die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus auch strenger als rechtlich vorgesehen umgesetzt. Nach […]

IKG-Präsident Oskar Deutsch wünscht per Videobotschaft Shana Tova!

Liebe Gemeindemitglieder!

An der Schwelle zum Jahr 5781 möchte ich Ihnen und Ihren Lieben von ganzem Herzen Shana Tova u metuka wünschen, ein gutes und süßes Jahr! Da viele Gemeindemitglieder heuer nicht in die Synagogen kommen können, empfehle ich Ihnen zur Einstimmung auf die Hohen Feiertage die Video-Zeremonie mit Oberrabbiner Jaron Engelmayer, Oberkantor Shmuel Barzilai und Nikos Pogonatos am Klavier sowie Rami Ungar-Klein am Shofar, heute ab 16:30 Uhr auf www.ikg-wien.at.

Seien Sie gesund!
Oskar Deutsch

Historische Vereinbarung zur langfristigen Absicherung jüdischen Lebens zwischen der Republik und der IKG Wien

Die Israelitische Kultusgemeinde Wien hat mit der Bundesregierung eine historische Vereinbarung zur langfristigen Absicherung jüdischen Lebens getroffen. Dafür bringt die Bundesregierung eine neue Gesetzesinitiative auf den Weg. Kern dieses Vorhabens ist, dass die Republik Österreich die IKG Wien mit 4 Millionen Euro pro Jahr unterstützt. Das Gesetz ermöglicht damit eine Konsolidierung der Kultusgemeinde, sichert den […]

„Sei gesind“ – Mit einer Spende an Tmicha Menschen in Not helfen

Die Corona-Pandemie und ihre Folgen treffen unsere gesamte Gemeinde, am härtesten sind jedoch die Schwächsten unter uns betroffen: vor allem Kinder, Familien, die an der Armutsgrenze leben, ältere und kranke Menschen, die keine familiäre Unterstützung erhalten. Sie alle brauchen jetzt rasche Unterstützung, denn oft können sie Lebensmittel, Mietkosten und Medikamente kaum bezahlen.  TMICHA unterstützt die […]

„Die Restitution der Staatsbürgerschaft ist ein Gewinn für Österreich“

Am 1. September 2020 tritt die im Herbst 2019 einstimmig beschlossene Novellenänderung in Kraft, die für Nachkommen von Opfern des NS-Regimes einen erleichterten Zugang zur österreichischen Staatsbürgerschaft ermöglicht. Die neue Regelung (§ 58c Abs. 1a StbG) ermöglicht den Nachkommen von Opfern des NS-Regimes die österreichische Staatsbürgerschaft durch eine sogenannte Anzeige zu erhalten, ohne dafür ihre […]

Bundesministerin Edtstadler: Wenn Jüdinnen und Juden in Österreich unter Druck sind, dann ist Österreich unter Druck

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz nahmen laut einer OTS-Aussendung des Innenministeriums Innenminister Karl Nehammer, Verfassungsministerin Karoline Edtstadler, Kultus- und Integrationsministerin Susanne Raab sowie Oskar Deutsch, Präsident der Israelitischen Religionsgesellschaft in Österreich, und Elie Rosen, Präsident der jüdischen Gemeinde Graz zu den Ereignissen nach Angriffen auf eine Synagoge in Graz in der vergangenen Woche Stellung. „Die Vorfälle […]

אזרחות אוסטרית לקורבנות רדיפות הנאצים וצאצאיהם

אזרחות אוסטרית לקורבנות רדיפות הנאצים וצאצאיהם בתאריך ה- 1 בספטמבר 2020, ייכנסו לתוקף השינויים בהקשר של חוק האזרחות, אשר הקהילה היהודית בווינה דרשה מזה זמן רב את ביצועם. על כן אנו שמחים ליידע אתכם ​​אודות הנקודות החשובות ביותר לקבלת אזרחות אוסטרית. באופן עקרוני, כל האנשים אשר היו בעצמם נרדפים, ו- / או צאצאים מקרבה משפחתית […]