🇮🇱 Happy Birthday Israel – Yom Haaztmaut mit der Rede des israelischen Präsidenten Reuven Rivlin 🇮🇱

Präsident Reuven Rivlins Rede in Englisch zu Yom Haatzmaut 2020. 

“ … Der Staat Israel wird der jüdischen Einwanderung und der Sammlung der Juden im Exil offenstehen. Er wird sich der Entwicklung des Landes zum Wohle aller seiner Bewohner widmen. Er wird auf Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden im Sinne der Visionen der Propheten Israels gestützt sein. Er wird all seinen Bürgern ohne Unterschied von Religion, Rasse und Geschlecht, soziale und politische Gleichberechtigung verbürgen. Er wird Glaubens- und Gewissensfreiheit, Freiheit der Sprache, Erziehung und Kultur gewährleisten, die Heiligen Stätten unter seinen Schutz nehmen und den Grundsätzen der Charta der Vereinten Nationen treu bleiben. …“ aus der Unabhängigkeitserklärung Israels, 14. Mai 1948

 

Am 14. Mai 1948, als das britische Mandat über Palästina zu Ende ging, traf sich der Nationalrat im Museum von Tel Aviv am Rothschildboulevard. Zu den Anwesenden gehörten Mitglieder des Rates, Vertreter der Jewish Agency, der WIZO, des Nationalkomitees der palästinensischen Juden, des Jüdischen Nationalfonds, des Keren Hajessod sowie Schriftsteller, Künstler, Journalisten, Führer der Parteien, die Oberrabbiner, Mitglieder des Tel Aviver Stadtrates, der Haganah und Pioniere der Wirtschaft.

Hier proklamierte David Ben Gurion – als Oberhaupt der provisorischen Staatsregierung – die Gründung des Staates Israel.

In sein Tagebuch notierte Ben Gurion später: „… Der Staat war gegründet. Unser Schicksal liegt nun in den Händen der Verteidigungskräfte.“ Unmittelbar nach der Zeremonie fuhr Ben Gurion in das militärische Hauptquartier zurück. Innerhalb weniger Stunden marschierten dann die Armeen fünf arabischer Staaten in Israel ein.

Hier können Sie die Unabhängigkeitserklärung nachlesen: >> Das Originaldokument und die Übersetzung.

In der aktuellen Situation verzichtet sowohl Israel wie auch die jüdische Welt außerhalb des Staates auf die gewohnten großen Feierlichkeiten. Es finden jedoch zahlreiche Onlineveranstaltungen am morgigen Tag statt. So organisieren die Misrachi gemeinsam mit österreichischen und deutschen jüdischen Jugendorganisationen und Gemeinden morgen um 20:30 Uhr eine gemeinsame Online-Zeremonie.  Die Veranstaltung können Sie live unter diesem Link mitverfolgen:  >> Jom HaSikaron & Jom HaAtzmaut .

Am Mittwoch um 17 Uhr findet dann die Feier der ZPC-Schule auf www.zpc.at statt.