1. bis 31. Oktober 2014, Hauptbücherei, Veranstaltungssaal, 3. OG, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien “Meine Bücher sollen weiter sprechen, wenn die letzten Zeugen schweigen.” Mit diesem Gedanken nahm die Shoah-Überlebende und Historikerin Gertrude Schneider, die seit 1947 in den USA lebt, 65 Jahre nach ihrer Befreiung Abschied von ihren Büchern. Es war ihr Wunsch, die Bücher [...]

item1

Von 8.-23. Oktober findet auch in diesem Jahr wieder das JÜDISCHE FILMFESTIVAL WIEN im Votiv und DE FRANCE Kino statt. Uns ist es ein großes Anliegen besonders die junge Generation mit unserem Festival zu erreichen, um mit unseren Filmen ein Bewusstsein für die Vergangenheit unserer Gesellschaft, aber auch heute brandaktuellen Themen wie Rassismus, Diskriminierung, Antisemitismus [...]

25.09.-26.10.2014; GrazMuseum; Sackstraße 20, Hof „Ein Mensch findet sich in der Welt, sie durch seine Sinne und Psyche wahrnehmend – er muss sich gegen sie behaupten und sie erobern zugleich. Zu diesem Zweck hat er die Kunst erfunden, die Hauptwaffe der Erkenntnis, deren Glanz und Schärfe Niederlagen doch nicht verhindert. Deswegen hat sie sich ständig [...]

12.09. bis 24.10.2014, Bezirksmuseum Landstraße, Sechskrügelgasse 11, 1030 Wien Begleittext von Elena Strubakis: “Eine dicke Rolle, die Prof. Karl Hauer mir überreicht hat, liegt in meinen Händen – anthrazitgrau und sorgsam gerollt war sie zuvor in seinem Archiv gelegen – ‘Damit kannst du eine Ausstellung im Museum machen’, sagt er zu mir. Inhalt und Wesen [...]

item1

13.08.- 30.09. 2014, Ausstellung im öffentlichen Raum anlässlich der 75. Wiederkehr des Todestages von Sigmund Freud. 16 Säulen mit seltsam verfremdeten Porträts und Szenen. Erst auf den zweiten Blick erkennt man den Protagonisten: Sigmund Freud. Anlässlich der 75. Wiederkehr des Todestages des Begründers der Psychoanalyse (23.9.) haben das Sigmund Freud Museum und das Team Inge [...]

item1

10.09.2014 – 01.2015, Museum Judenplatz, Judenplatz 8. 1010 Wien Das Südbahnhotel auf dem Semmering vor den Toren Wiens steht als Symbol einer modernen und künstlerisch inspirierenden Epoche. Persönlichkeiten wie Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal, Karl Kraus, Alfred Polgar, Peter Altenberg, Gustav Mahler, Franz Werfel, Stefan Zweig, Sigmund Freud, Ludwig Wittgenstein, Felix Salten oder Robert Musil, [...]

item1

9. September bis 5. Oktober 2014, Tabakfabrik Linz Das Jahr 1933 bedeutete einen gewaltigen Einschnitt auch für die Unterhaltungskultur. Dies war im Besonderen von moderner Tanzmusik, Einflüssen aus Amerika, frivol-humoristischen Texten und jüdischen Komponisten, Librettisten und Interpreten geprägt. All dies war den Nationalsozialisten ein Dorn im Auge: Rückbesinnung auf „heimische“ Melodien, auf „arische“ Künstler und [...]

item1

18.06. – 09.11., Museum Dorotheergasse Während Frauen bis zum Auftreten der Reformbewegung im Gottesdienst zumeist keine aktive Funktion innehatten, spielten und spielen sie auch in traditionellen Gemeinden als Stifterinnen von Textilien für die Synagoge eine wichtige Rolle. Oft fertigten sie Tora-Vorhänge und Tora-Mäntel oder andere sakrale Textilien in mühevoller Handarbeit an. Manche arbeiteten gar ihr [...]

item1

Die ersten Europäer. Habsburger und andere Juden – eine Welt vor 1914, Jüdisches Museum Hohenems, bis 5.10.2014 Hundert Jahre nach dem Beginn des Ersten Weltkriegs steckt Europa erneut in einer tiefen Krise. Das Jüdische Museum Hohenems blickt zurück auf die Lebenswelt der „Habsburger Juden“ und erzählt von ihren Erfahrungen, ihren transnationalen Netzwerken, ihrer Mobilität, ihren [...]

item1

12. Juni 2014 – 11. Jänner 2015, Papyrusmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek Heldenplatz, 1010 Wien Judentum, Christentum und Islam verbindet ihr gemeinsamer Stammvater Abraham und eine jahrhundertelange Auseinandersetzung mit der Bibel: Diese Gemeinsamkeiten präsentiert die neue Sonderausstellung im Papyrusmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek. Im Zentrum der Schau stehen die Bibel und ihre Rezeption in diesen drei Weltreligionen. [...]

Page 1 of 212